Aktienkurs der Bank of America stürzt ab, da der Nettozinsertrag im 3. Quartal sinkt

Aktienkurs der Bank of America stürzt ab, da der Nettozinsertrag im 3. Quartal sinkt
Written by:
Stanko Iliev
22nd Oktober, 13:17
  • Der Nettozinsertrag im 3. Quartal ging gegenüber dem Vorjahr um 17% zurück
  • Die Einnahmen sanken im Jahresvergleich um 2,5 Mrd. $, und dieser Rückgang gab Anlass zu einigen Bedenken
  • Laut Analysten befindet sich die Bank of America in guter Lage, die Stürme des COVID zu überstehen

Die Aktien der Bank of America (NYSE: BAC) stehen nach einem Rückgang des Nettozinsertrags im 3. Quartal unter weiterem Verkaufsdruck, und der aktuelle Kurs liegt bei rund 24 $. Beim Handel mit dieser Aktie sollten Anleger berücksichtigen, dass die Bank of America eine stabile Bank mit einer guten Position am Markt ist.

Fundamentale Analyse: Der Nettozinsertrag im 3. Quartal ging gegenüber dem Vorjahr um 17% zurück

Die Bank of America ist eine multinationale Investmentbank und Holdinggesellschaft für Finanzdienstleistungen. Sie gehört zu den „Big Four“-Bankinstituten der Vereinigten Staaten und betreut etwa 10,73% aller amerikanischen Bankeinlagen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Bank of America gab kürzlich bekannt, dass der Nettozinsertrag im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahr um 17% gesunken ist. Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass die Erträge gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Mrd. $ (oder 11%) zurückgegangen sind und die Betriebsergebnisse des 3. Quartals 2020 vom Markt nicht gut aufgenommen wurden.

Der Rückgang gab Anlass zu einigen Bedenken, aber selbst mit der COVID-19-Pandemie läuft das Geschäft der Bank gut. Die Bank of America meldete für das 3. Quartal 2020 einen Gewinn je Aktie von 0,51 $, was für die gegenwärtige Situation sehr gut ist.

Die Rückstellungskosten beliefen sich auf 1,4 Mrd. $, was eine deutliche Verbesserung gegenüber den beiden vorangegangenen Quartalen darstellt. Wenn man das gesamte Eigenkapital von 268 Mrd. $ und die Marktkapitalisierung von 209 Mrd. $ vergleicht, kann man feststellen, dass diese Aktie nicht überbewertet ist.

Eine weitere nützliche Information für potenzielle Anleger ist, dass dieses Unternehmen in den letzten drei Jahren mehr als 18 Mrd. $ an Dividenden an seine Aktionäre ausgeschüttet hat, und diese Zahl kann in Zukunft noch größer werden.

Die Aktien der BofA sind zurzeit gut bewertet, und laut Analysten befindet sich diese Bank in einer guten Lage, um die Stürme des COVID zu überstehen. Diese Aktie könnte eine gute langfristige Investition sein, aber jetzt ist vielleicht nicht der beste Zeitpunkt für Kauf von Bank of America-Aktien, da der Kurs in den kommenden Wochen noch weiter sinken könnte.

Technische Analyse: 20 $ sind ein sehr starkes Unterstützungsniveau

Die Aktien der Bank of America haben im Jahr 2020 bisher deutlich schlechter abgeschnitten. Wenn Sie mit dieser Aktie handeln wollen, sollten Sie bedenken, dass sich der Kurs in den kommenden Wochen noch weiter abschwächen könnte.

Datenquelle: tradingview.com

Auf diesem Diagramm habe ich die wichtigen Widerstands- und Unterstützungsebenen markiert. Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 22 und 20 $, während 26, 28 und 30 $ die Widerstandsebenen darstellen.

Sollte der Kurs über 26 $ steigen, wäre das ein Signal, diese Aktie zu kaufen, und wir hätten den offenen Weg zu 28 $. Ein Anstieg über die 30 $-Marke unterstützt die Fortsetzung des Aufwärtstrends, und das nächste Kursziel könnte bei etwa 35 $ liegen.

Auf der anderen Seite, sollte der Kurs unter 22 $ fallen, wäre das ein „Verkauf“-Signal und wir hätten den offenen Weg zu 20 $.

Zusammenfassung

Die Bank of America berichtete kürzlich, dass der Nettozinsertrag im 3. Quartal gegenüber dem Vorjahr um 17% gesunken ist. Die Betriebsergebnisse des 3. Quartals 2020 wurden vom Markt nicht gut aufgenommen, aber diese Aktie könnte eine gute langfristige Investition sein. Die negativen Ergebnisse wurden durch die COVID-19-Pandemie beeinflusst, aber das Geschäft der Bank ist nicht gefährdet. Ich bin der Meinung, dass diese Aktie eine gute langfristige Investition sein könnte, aber jetzt ist vielleicht nicht der beste Zeitpunkt, um in Aktien der Bank of America zu investieren, da der Kurs in den kommenden Wochen noch weiter sinken könnte.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.