Die Entwicklung des Dollars, falls Joe Biden gewinnt

Die Entwicklung des Dollars, falls Joe Biden gewinnt
Written by:
Michael Harris
24th Oktober, 20:43
  • Joe Bidens Wahlsieg könnte in den nächsten Jahren zu einem Abwertungstrend des Dollars führen
  • Der Ökonom, Stephen Roach, prognostiziert einen Rückgang des Dollars um 35% bis Ende 2021
  • Der Dollar könnte schließlich bei 88,30 $ wieder fallen, was 1,25 $ für EUR/USD bedeuten würde

Analysten glauben, dass der Dollar wahrscheinlich einen Abwärtszyklus beginnen wird, falls der demokratische Kandidat, Joe Biden, die Wahlen im nächsten Monat gewinnt.

Fundamentale Analyse: Der Dollar bleibt anfällig

Der US-Dollar bleibt anfällig für eine „erhebliche Abwertung“, da der fundamentale Aspekt des Marktes auf einen tieferen Rückgang hindeutet, warnt Eric Robertsen von Standard Chartered.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Das US-Zwillingsdefizit verschlechtert sich und die Handelsbilanz befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit 15 Jahren“, sagte Robertsen.

Seiner Meinung nach wird das Ergebnis der Wahlen im nächsten Monat wahrscheinlich die Entwicklung des Dollars in den nächsten Jahren bestimmen. Ein Sieg des demokratischen Kandidaten Joe Biden könnte schließlich zu einem Abwertungstrend des Dollars in den nächsten Jahren führen.

Seit Wochen argumentieren Analysten, dass der Dollar in Schwierigkeiten geraten könnte, falls Biden gewinnt. Auf der anderen Seite könnte der Sieg von Donald Trump die Kursbewegung „kurzfristig etwas chaotischer machen“, so Robertsen.

„Sollte eine Umkehrung dieser Entwicklung eintreten – entweder aufgrund des Welthandels oder einer Änderung der Wirtschaftsagenda der Vereinigten Staaten – und in Verbindung mit der Tatsache, dass die USA keinen Zinsvorteil mehr gegenüber ihren G-10-Kollegen haben, denke ich, dass die Wahrscheinlichkeit einer mehrjährigen Dollar-Abwertung groß ist“, sagte er.

Robertsens Kommentare werden vom Ökonomen Stephen Roach bestätigt. Er glaubt, dass der Dollar im Jahr 2021 einen starken Rückgang erleben könnte. Er prognostiziert einen Rückgang des Greenbacks um 35% bis Ende 2021.

Technische Analyse: Mehrjährige Tiefststände

Der Dollar-Index (DXY) schloss die Woche über 1% niedriger und verzeichnete damit die größten wöchentlichen Verluste seit Juli. Die Anleger sind zunehmend zuversichtlich, dass Biden wahrscheinlich die Wahlen gewinnen wird, was den Druck auf den Dollar erheblich erhöht.

Das Dollar-Index Wochendiagramm (Handelsansicht)

Bidens Wahlsieg könnte den Dollar unter den August-Tiefststand in Richtung April 2018 Niveaus von 91,70 $ drücken, wobei die 91 $-Marke das erste größere Ziel auf der unteren Seite wäre. Trotzdem sollte die 92 $-Marke den Haussiers eine erhebliche Unterstützung bieten.

Ein extremeres Szenario könnte ein Rückgang auf ein Mehrjahrestief bei 88,30 $ sein, was einem Kurs von 1,25 $ für EUR/USD bedeuten würde. Hier können Sie die besten Forex-Broker mit kostenlosen Demokonten vergleichen.

Zusammenfassung

Analysten glauben, dass der Wahlsieg von Joe Biden den US-Dollar in den nächsten Jahren stark anfällig machen könnte.

Invezz verwendet Cookies, um Ihnen eine optimale Benutzererfahrung zu ermöglichen. Mit der Nutzung von Invezz akzeptieren Sie unsere privacy policy.