Bitcoin-Preis erreicht zum ersten Mal seit Januar 2018 wieder 14.000 $

Geschrieben von: Ali Raza
November 1, 2020
  • Der Bitcoin-Preis hat endlich die Marke von 14.000 $ überschritten
  • Dies ist das erste Mal seit Januar 2018, dass die Münze diese Höhe erreicht hat
  • Eine Korrektur ist möglich, aber es gibt fundamentale Gründe, warum der Preis weiter steigen könnte

Seit dem größten Krypto-Bullenlauf der Geschichte, als Bitcoin auf 20.000 $ kletterte, hat die Münze Schwierigkeiten, wieder auf dieses Niveau zurückzukehren. Bis jetzt ist dies noch nicht geschehen. BTC unternahm jedoch heute Morgen einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung, als ihr Preis plötzlich in die Höhe schnellte und versuchte, die 14.000 $-Marke zu durchbrechen.

Bitcoin überschritt gerade die 14.000 $-Marke

Der Anstieg war plötzlich und ermöglichte es der BTC, wieder auf das Niveau zu steigen, das zuletzt im Januar 2018 erreicht wurde. Die Münze erreichte nicht nur die 14.000-$-Marke – sie übertraf sie und kletterte schließlich auf einen neuen Höchststand von 14.100 $.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dies sind fast 300 $ mehr als das vorherige Jahreshoch von 13.863 $, das vor drei Tagen, am 28. Oktober, erreicht wurde.

Nach dem Anstieg kam es natürlich zu einer Korrektur des Bitcoin-Preises, die ihn auf 13.680 $ senkte.

Sobald die Münze jedoch diesen Preis erreicht hatte, begann sie wieder zu steigen, was sie zu ihrem aktuellen Preis von 13.900 $ führte.

Mit anderen Worten, es scheint, dass die Münze einen weiteren Versuch startet, den 14.000-$-Widerstand zu überwinden und das Wachstum fortzusetzen, das bereits Mitte März nach dem Absturz aufgrund der Ängste vor COVID-19 begonnen hatte.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Was passiert als nächstes?

Aus technischer Sicht scheint sich BTC in einer überkauften Zone zu befinden. Der RSI liegt über 70 Punkten, was bedeutet, dass in naher Zukunft ein Ausverkauf zu erwarten ist. Anleger sollten daher sehr vorsichtig sein, wie sie von diesem Punkt an vorgehen werden.

Es ist aber auch möglich, dass der Preis einfach weiter steigt. Die Marktstimmung ist sicherlich optimistisch, und die jüngste Ankündigung von PayPal und anderen großen Finanzinstituten hat viel dazu beigetragen.

So haben beispielsweise Microstrategy und Grayscale in diesem Jahr Hunderte von Millionen an BTC für ihre Kunden angehäuft, was darauf hindeutet, dass die Institutionen ein starkes Interesse entwickelt haben und nicht mehr loslassen.

Eine andere Sache, die zu beachten ist, ist, dass die US-Präsidentschaftswahlen in nur wenigen Tagen stattfinden und dass dieses Ereignis das Verhalten von Bitcoin in den nächsten ein oder zwei Wochen stark beeinflussen könnte.