Der Umsatz von TP ICAP sinkt im dritten Quartal um 19%

Der Umsatz von TP ICAP sinkt im dritten Quartal um 19%
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 9, 2020
  • Der Umsatz von TP ICAP sinkt im dritten Quartal um 19%
  • Das britische Unternehmen erwartet jährliche Einsparungen in Höhe von 35 Mio. £ aus der Umstrukturierung
  • TP ICAP ernannte Moorgate Benchmarks zum Benchmark-Verwalter

TP ICAP plc (LON: TCAP) sagte am Montag, dass seine Einnahmen im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 19% gesunken sind. Der weltgrößte Inter-Dealer-Broker legte auch Umstrukturierungspläne offen, die ab Ende 2021 zu jährlichen Einsparungen in Höhe von 35 Mrd. £ führen sollen.

Die Aktien des Unternehmens wurden am Montag im vorbörslichen Handel um über 2,5% zurückgegangen. Die Aktie verlor weitere 1% bei Markteröffnung, gewann aber in der nächsten Stunde 5%. Auf Jahresbasis ist TP ICAP immer noch um mehr als 50% gesunken. Erfahren Sie mehr über die Value-Investing-Strategie.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

TP ICAP meldet einen Umsatz in Höhe von 1,38 Mrd. £ in den ersten 9 Monaten

TP ICAP gab an, dass seine Einnahmen in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres 1,38 Mrd. £ betrugen, was einem Rückgang von 2% im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres entspricht. Das Unternehmen mit Hauptsitz in London hatte Anfang dieses Jahres im März ein robustes Handelsvolumen verzeichnet, das nach eigenen Angaben im dritten Quartal des Finanzjahres rückläufig war.

Laut TP ICAP:

„Während die Transaktionsvolumina im dritten Quartal besonders gedämpft waren, konnten wir im Laufe des Oktobers eine erhöhte Aktivität in unseren Maklergeschäften feststellen.”

Auf der Basis konstanter Wechselkurse prognostiziert das globale Unternehmen nun, das Geschäftsjahr 2020 mit einem Jahresumsatz abzuschließen, der dem von 2019 entspricht. Es wurde erwartet, dass die Wachstumsrate in diesem Jahr zweistellig ausfallen würde.

TP ICAP sagte am Montag auch, dass sie am 1. Dezember (Tag der Kapitalmärkte) weitere Einzelheiten seiner angestrebten Reorganisation zur Kosteneinsparung bekannt geben wird. In einer Ankündigung im vergangenen Monat sagte die im FTSE 250 notierte Firma, dass sie Liquidnet (elektronisches Handelsnetz) für bis zu 531 Mrd. £ kaufen wird.

Die Kommentare von CEO Nicolas Breteau am Montag

CEO Nicolas Breteau von TP ICAP kommentierte den Finanzbericht am Montag und sagte:

„In einem neunmonatigen Zeitraum erheblicher wirtschaftlicher Verwerfungen hat sich das Geschäft von TP ICAP als widerstandsfähig erwiesen. Wir haben ein gezieltes Kosteneffizienzprogramm umgesetzt, das unsere Ertragskraft in einem nach wie vor unsicheren Betriebsumfeld weiter unterstützen wird.”

TP ICAP hat letzte Woche Moorgate Benchmarks zum Benchmark-Verwalter ernannt.

TP ICAP hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von etwas unter 40% am Aktienmarkt recht positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels wird sie auf 1,11 Mrd. £ geschätzt und weist ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 20,15 auf.