DoorDash beantragt IPO-Notierung an der New Yorker Börse

DoorDash beantragt IPO-Notierung an der New Yorker Börse
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 14, 2020
  • DoorDash beantragt ein IPO-Listing an der New Yorker Börse
  • Der Lebensmittellieferant meldet Einnahmen in Höhe von 1,44 Mrd. £
  • DoorDash verfügt über 18 Millionen Kunden und 1 Million Zusteller

DoorDash gab bekannt, am Freitag einen Börsengang (IPO) beantragt zu haben. Das Unternehmen möchte an der NYSE unter dem Börsenticker DASH gehandelt werden. Erfahren Sie mehr über die Grundlagen eines Börsengangs (IPO).

In den neun Monaten, die am 30. September zu Ende gingen, erwirtschaftete DoorDash nach eigenen Angaben Einnahmen in Höhe von 1,44 Mrd. £. Im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres wurden die Einnahmen auf einen viel niedrigeren Betrag von 445,47 Mio. £ begrenzt. Der Lebensmittel-Lieferdienst teilte außerdem mit, dass sein Nettoverlust in den neun Monaten auf 113,07 Mio. £ zurückgegangen sei, verglichen mit einem viel höheren Vorjahreswert von 404,49 Mio. £.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

DoorDash wird drei Klassen von Aktien anbieten

Am 30. September zählte das Unternehmen mit Hauptsitz in San Francisco über 18 Millionen Kunden und 1 Million Zustellmitarbeiter. Der DashPass-Service, fügte das Unternehmen hinzu, hat nun mehr als 5 Millionen Kunden.

DoorDash plant, Aktien der Klassen A, B und C anzubieten – mit jeweils 1 Stimme pro Aktie, 20 Stimmen pro Aktie und ohne Stimmrecht.

Im Vergleich zu den Konkurrenten Uber und GrubHub hat DoorDash in den Vereinigten Staaten einen größeren Marktanteil. Laut Second Measure (Analytik-Unternehmen) lag der Umsatz von DoorDash bei 49% im September, wohingegen er bei Uber bei 22% und bei GrubHub bei 20% lag.

Der englisch-holländische Lebensmittellieferant Just Eat Takeaway.com erklärte in einer Mitteilung Anfang Juni dieses Jahres, dass er eine endgültige Vereinbarung über den Erwerb von 100% der Aktien von GrubHub geschlossen habe. Es wird erwartet, dass die Transaktion in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen wird.

Die letzte Privatschätzung von DoorDash betrug 12,14 Mrd. £

Die letzte private Bewertung von DoorDash betrug 12,14 Mrd. £. Das US-amerikanische Unternehmen hat 1,90 Mrd. £ aufgebracht und wird voraussichtlich eine der am meisten erwarteten Börsennotierungen des Jahres 2020 sein. DoorDash räumte in seiner Einreichung am Freitag auch ein, dass es in den letzten Monaten aufgrund der Coronavirus-Pandemie, die die Menschen in ihren Häusern einschränkte, einen massiven Anstieg der Aufträge verzeichnet hat.

In den kommenden Monaten, wenn sich die Welt von den Auswirkungen der COVID-19-Krise erholt, die bisher in den USA mehr als 10 Millionen Menschen infiziert und etwas weniger als eine Viertelmillion Tote gefordert hat, rechnet das Unternehmen mit einem Rückgang der Gesamtaufträge. Laut DoorDash:

Die Umstände, die das Wachstum unseres Geschäfts infolge der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beschleunigt haben, werden sich möglicherweise in Zukunft nicht fortsetzen, und wir gehen davon aus, dass die Wachstumsraten bei Umsatz, Gesamtaufträgen und Marktplatz GOV in künftigen Perioden zurückgehen werden.”