Uber in Gesprächen zum Verkauf seiner autonomen Fahr-Einheit an das selbstfahrende Startup Aurora

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Nov 16, 2020
  • Uber in Gesprächen zum Verkauf seiner seiner autonomen Fahr-Einheit an das selbstfahrende Startup Aurora
  • SoftBank Group und Toyota Motor sind die beiden Hauptinvestoren von Uber ATG
  • Aurora will Entwicklung und Erprobung autonomer Fahrzeuge auf Texas ausweiten

Quellen bestätigten am Freitag, dass Uber Technologies (NYSE: UBER) den Verkauf von Uber ATG (Advanced Technologies Group) an Aurora, ein Startup-Unternehmen für selbstfahrende Autos, erwägt. Uber wird sich wahrscheinlich auch an Aurora beteiligen, wenn es sich bereit erklärt, die autonome Antriebseinheit von Uber zu kaufen. Gespräche zwischen den beiden Unternehmen sind im Gange, und ein Geschäft ist noch nicht abgeschlossen.

Uber ist am Freitag beim erweiterten Handel um fast 2% gestiegen. Einschließlich der Preisaktion werden die Aktien des Unternehmens jetzt mit 36,68 £ an der Börse gehandelt, gegenüber einem viel niedrigeren Kurs von 23,49 £  pro Aktie zu Beginn des Jahres. Im März war die Aktie auf bis zu 11,23 £  pro Aktie abgesackt, da der Coronavirus die Menschen auf ihr Zuhause beschränkte.

SoftBank und Toyota sind die beiden Hauptinvestoren von Uber ATG

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Uber ATG rühmt sich mit der japanischen SoftBank-Gruppe und Toyota Motor als zwei seiner prominentesten Investoren. Die Einheit für autonomes Fahren hat im vergangenen Jahr 758 Mio. £ von einem Konsortium von Investoren aufgebracht. SoftBank bewertete Ubers ATG im Jahr 2019 mit 5,49 Mrd. £.

In einer Erklärung in der letzten Septemberwoche sagte Uber, dass sie ihre Lizenz für den Betrieb in London wiedererhalten habe.

ATG war für Uber eine Quelle massiven Geldverbrauchs. Laut CEO Dara Khosrowshahi plant Uber nach dem Verkauf seiner selbstfahrenden Einheit sich wieder auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren, nämlich den Fahrdienst und die Lieferung von Lebensmitteln. Sowohl Uber als auch Aurora müssen sich noch zu der Nachricht äußern, die zuerst von TechCrunch berichtet wurde.

Aurora ist eines von Dutzenden anderen Unternehmen in den Vereinigten Staaten, die an autonomen Autosystemen arbeiten. Das Start-up zielt darauf ab, Kapital aus der aufstrebenden Technologie zu schlagen, die das Potenzial hat, die Transportindustrie insgesamt zu revolutionieren.

Aurora erweitert Tests auf Dallas-Fort Worth in Texas

Im Juli testete Aurora bereits seine autonomen Autos in Pittsburgh und der San Francisco Bay Area. Das Unternehmen gab im Juli bekannt, dass es die Entwicklung von autonomen Fahrzeugen und die Tests auf das Dallas-Fort Worth in Texas ausdehnen will.

In einer anderen Nachricht aus der US-Automobilindustrie sagte General Motors, dass es weltweit etwa 69.000 Chevrolet Bolt EVs wegen möglicher Brandgefahren zurückgerufen habe.

Uber debütierte im Mai 2019 an der NYSE mit einem Preis von 31,50 £  pro Aktie, schloss das Jahr jedoch mit einem niedrigeren Preis von 22,86 £  pro Aktie. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das amerikanische Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 63,64 Mrd. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld