Der zugrunde liegende Umsatz der Smiths Group sinkt im 1. Quartal des Fiskaljahres um 2%

Der zugrunde liegende Umsatz der Smiths Group sinkt im 1. Quartal des Fiskaljahres um 2%
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
November 16, 2020
  • Der zugrunde liegende Umsatz der Smiths Group geht im ersten Quartal um 2% zurück
  • Das Ingenieurunternehmen schätzt sein Barguthaben auf 413 Mio. £
  • Smiths sagt, dass seine strategische Umstrukturierung wie geplant voranschreitet

Smiths Group plc (LON: SMIN) veröffentlichte am Montag seinen Finanzbericht für das 1. Quartal des Fiskaljahres, in dem ein Rückgang der zugrunde liegenden Umsätze um 2% im Jahresvergleich hervorgehoben wurde. Das Unternehmen zeigte sich zudem zuversichtlich, dass seine Gesamtjahresleistung den Markterwartungen entsprechen wird.

Die Smiths Group verzeichnete am Montag ein Plus von über 1% beim Handel vorbörslichen Handel und ein weiteres Plus von 1% bei Marktöffnung. Einschließlich der Preisaktion tauschen ihre Aktien jetzt bei 15,43 £ gegenüber einem deutlich niedrigeren Preis von 8,14 £ pro Aktie Mitte März aufgrund der COVID-19-Krise, die bisher mehr als 1,3 Millionen Menschen in Großbritannien infiziert und etwas weniger als 52.000 Todesfälle verursacht hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Smiths hatte zu Beginn des Jahres einen Aktienkurs von 17,26 £ pro Aktie. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie erfolgreiche Aktien auswählen können.

Smiths Group bewertet ihr Barguthaben mit 413 Mio. £

In dem Quartal, das am 31. Oktober zu Ende ging, sagte der britische multinationale Konzern, dass der zugrunde liegende Umsatz von Smiths Medical um 4% höher war als im letzten Jahr. Der globale Technologiekonzern hatte Pläne geäußert, Smiths Medical im März 2019 zu entflechten und als eigenständiges Unternehmen in Großbritannien aufzulisten.  

In seinem größten Unternehmensbereich, der John Crane Group, entsprach die Leistung im letzten Quartal den Erwartungen. Smiths Detection, fügte das in London ansässige Unternehmen hinzu, verzeichnete im ersten Quartal robuste Ergebnisse. Dank starker Industrieumsätze zeigte auch Flex-Tek im ersten Quartal eine ermutigende Leistung. Zum Ende des ersten Quartals bewertete die Smiths Group ihr Barguthaben mit 413 Mio. £.

Smiths sagt, dass die strategische Umstrukturierung wie geplant voranschreitet

Smiths Group sagte am Montag auch, dass ihre strategische Umstrukturierung wie geplant voranschreitet und im Fiskaljahr 2021 voraussichtlich zu jährlichen Einsparungen in Höhe von 30 Mio. £ führen wird. Im nächsten Finanzjahr wird erwartet, dass die Restrukturierung jährliche Einsparungen in Höhe von 70 Mio. £ bringen wird. In einer anderen Nachricht aus dem Vereinigten Königreich hob Diploma plc am Montag seine jährliche Dividende an, als sich die Leistung im vierten Quartal erholte.

Nach Angaben des diversifizierten Technikgeschäfts unterzeichnete der Treuhänder des Smiths Industries Pension Scheme eine Vereinbarung über den Ankauf von Großrenten im Wert von 146,5 Mio. £ mit Canada Life Assurance Co. Das Geschäft, so die Smiths Group, werde dazu beitragen, die Risiken der Pensionsverpflichtungen weiter zu verringern.

Die Leistung von Smith auf dem Aktienmarkt war  im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 25% recht positiv. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels hat das britische multinationale Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 6,15 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 92,34.