Ripple sucht einen neuen Direktor, um die Zentralbanken von den XRP-Vorteilen zu überzeugen

Geschrieben von: Ali Raza
November 23, 2020
  • Ripple ist bestrebt, die Nützlichkeit seiner XRP zu erweitern und ihre Vorteile mit dem CBDC zu erkunden
  • Die Stelle erfordert jemanden mit mehr als 10 Jahren Erfahrung im Kontoführung und Technologieverkauf
  • Der neue Angestellte wird Strategien zur Erleichterung der Integration von XRP in den CBDC entwickeln

Das in San Francisco ansässige Startup-Unternehmen, Ripple, plant, sein XRP-Ledger in das Umfeld der Central Bank Digital Currencies (CBDCs) zu integrieren. Folglich geht aus einer neuen Stellenausschreibung hervor, dass das Unternehmen sucht einen Senior Direktor für Zentralbank-Engagements zu engagieren.

„Ripple sucht eine erfahrene Führungskraft für die Leitung unserer Strategie, Partnerschaften und Projektarbeit mit Zentralbanken auf der ganzen Welt“, heißt es in der Stellenausschreibung.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Ripple sagt, dass der angehende Direktor für die Verhandlungen über die CBDC-Initiativen zum XRP-Ledger verantwortlich sein wird.

Rolle des idealen Bewerbers

Das Unternehmen erläuterte auch die Rolle des idealen Bewerbers bei dieser Aufgabe. Gemäß der Stellenbeschreibung sagt Ripple, dass der ideale Direktor für die Definition und Führung der Strategie von Ripple bei den Zentralbanken verantwortlich sein wird. Außerdem wird er die Zentralbanken auf der ganzen Welt über die Initiative aufklären und die Zusammenarbeit mit den Zentralbanken zum Aufbau und zur Entwicklung von Projekten sicherstellen.

Der CEO von Ripple, Brad Garlinghouse, gab zunächst einen Hinweis auf die Pläne des Unternehmens, das XRP-Ledger zur Ausgabe von Stablecoins zu verwenden. Er sagte, dass Zentralbanken das XRP-Ledger bei der Ausgabe von Stablecoins verwenden können. Er wiederholte auch, dass der Austausch von digitalen Fiat-Formen durch die Verwendung von XRP als „Bridge-Asset“ möglich sei.

Der Angestellte wird Strategien zur Integration von XRP in den CBDC entwickeln

Gemäß der Stellenausschreibung wird der neue Angestellte Strategien zur Integration der Produkte des Unternehmens in den neuen CBDC-Markt entwickeln. Außerdem soll er/sie die Zentralbanken von den verschiedenen Möglichkeiten überzeugen, wie sie das XRP-Ledger in den CBDC integrieren können.

Ripple teilt mit, dass es beabsichtigt, eine Partnerschaft mit CBDC-Projekten einzugehen, indem es eine Liste von Projekten verwaltet, die das Wachstum des CBDC vorantreiben könnten.

Gemäß der Stellenausschreibung sollte der Direktor ein Experte für Central Bank Digital Currencies (CBDC) sein.

Ripple möchte die globalen Führer der Zentralbanken über die Vorteile der Definition ihrer CBDC-Strategien informieren. Die Position erfordert jemanden, der mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Kontoführung und im Technologie-Verkauf an Zentralbanken oder große Finanzinstitute hat.

Es ist nicht klar, ob Ripple an irgendwelchen CBDC-Pilotprojekten beteiligt ist, aber die Firma hat in mehreren Projekten eng mit Zentralbanken zusammengearbeitet.