Hewlett Packard Enterprise meldet einen Nettogewinn von 116,99 Mio. £ im 4. Quartal

Hewlett Packard Enterprise meldet einen Nettogewinn von 116,99 Mio. £ im 4. Quartal
Geschrieben von:
Wajeeh Khan
Dezember 2, 2020
  • Hewlett Packard Enterprise meldet einen Nettogewinn von 116,99 Mio. £ im 4. Quartal
  • Nach Angaben des US-Unternehmens blieben die Einnahmen im Jahresvergleich unverändert
  • HPE wird seinen Firmensitz von San Jose nach Houston verlegen

Hewlett Packard Enterprise Co. (NYSE: HPE) veröffentlichte am Dienstag seinen Ergebnisbericht für das vierte Quartal, der besser ausfiel als von Analysten erwartet. Das Unternehmen sagte auch, dass es seinen Firmensitz von San Jose nach Houston verlegen werde.

HPE verzeichnete am Dienstag einen Rückgang von weniger als 1% beim Handel nach Geschäftsschluss. Im bisherigen Jahresverlauf sind die Aktien des Unternehmens an der Börse derzeit um 30% gesunken, trotz einer fast 45%igen Erholung seit März infolge der COVID-19-Unterbrechungen. Erfahren Sie mehr darüber, warum die Kurse am Aktienmarkt steigen und fallen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

HPE-Finanzergebnisse für das 4. Quartal im Vergleich zu Analystenschätzungen

HPE gab an, dass seine Non-GAAP-Gewinne im vierten Quartal bei 27,57 Pence pro Aktie lagen. Im Vergleich dazu prognostizierten die Experten für HPE im letzten Quartal einen niedrigeren Non-GAAP-Gewinn von 25,33 Pence pro Aktie. Im Vorquartal (3. Quartal) verzeichnete HPE gemäß dem in der letzten Augustwoche veröffentlichten Bericht 23,84 Pence pro Aktie an Non-GAAP-Gewinnen.

Das amerikanische multinationale Unternehmen meldete im vierten Quartal einen Nettogewinn von 116,99 Mio. £, was 8,94 Pence pro Aktie entspricht. Im Vergleich dazu war sein Nettogewinn im gleichen Quartal des Vorjahres auf einen viel niedrigeren Wert von 6,71 Mio. £ oder 0,75 Pence pro Aktie begrenzt.

HPE sagte am Dienstag auch, dass sein Umsatz im letzten Quartal mit 5,37 Mrd. £ im Jahresvergleich unverändert geblieben sei. Laut FactSet hatten Experten prognostiziert, dass das Informationstechnologieunternehmen im vierten Quartal einen Umsatz von 5,20 Mrd. £ erzielen werde. Ihre Schätzung für den Gewinn pro Aktie lag bei einem niedrigeren Wert von 33,53 Pence pro Aktie.

Die Kommentare von CFO Tarek Robbiati am Dienstag

CFO Tarek Robbiati von HPE kommentierte den Finanzbericht am Dienstag und sagte:

„Wir sind zu den Einnahmen vor der Pandemie zurückgekehrt, was dieses Quartal zu einem fantastischen Quartal macht.”

CFO Robbiati betonte am Dienstag auch, dass HPE in San Jose ein strategisches Zentrum behalten wolle und dass der Umzug nach Texas schrittweise erfolgen solle.

Die COVID-19-Krise hat bisher mehr als 14 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über eine Viertelmillion Todesopfer gefordert. In einer anderen Meldung aus den USA gab Salesforce am Dienstag auch seine Quartalsfinanzergebnisse bekannt.

HPE hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 20% recht positiv an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird das Unternehmen mit 10,74 Mrd. £ bewertet.