Okta Inc. übertrifft Analystenschätzungen für den Gewinn und Umsatz im 3. Quartal

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Dezember 4, 2020
  • Okta Inc. übertrifft Analystenschätzungen für den Gewinn und Umsatzt im 3. Quartal
  • Das amerikanische Unternehmen ernennt Mike Kourey zum nächsten Finanzvorstand
  • Okta prognostiziert Einnahmen von bis zu 166,04 Mio. £ für das 4. Quartal

Okta Inc. (NASDAQ: OKTA) sagte am Mittwoch, dass seine Gewinne und Einnahmen im dritten Quartal des Fiskaljahres deutlich besser als von Analysten erwartet ausfielen. Okta gab am Mittwoch auch bekannt, dass es eine Partnerschaft mit Amazon eingegangen ist, um seine Okta Identity Cloud auf den AWS-Marktplatz (Amazon Web Services) zu bringen.

Okta-Aktien wurden am Mittwoch beim Handel nach Geschäftsschluss um etwa 7% höher gehandelt. Im bisherigen Jahresverlauf ist die Aktie um mehr als 100% gestiegen. Wenn Sie in den Aktienmarkt investieren wollen, brauchen Sie einen Broker – hier ist eine Liste der wichtigsten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Finanzergebnisse von Okta für das 3. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Okta meldete einen Verlust von 54,45 Mio. £ im dritten Quartal, was 41,88 Pence pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte Okta einen geringeren Verlust von 47,49 Mio. £ oder 39,64 Pence pro Aktie verzeichnet.

Der Anbieter von Identitätsmanagementsystemen für Unternehmen verdiente im dritten Quartal 4,26 Mio. £ auf bereinigter Basis oder 2,99 Pence pro Aktie. In Bezug auf den Umsatz registrierte Okta im letzten Quartal 162,60 Mio. £ gegenüber dem Vorjahreswert von 114,43 Mio. £.

Laut FactSet hatten Experten prognostiziert, dass das Unternehmen im dritten Quartal Einnahmen in Höhe von 151,68 Mio. £ erzielen würde. Sie hatten auch geschätzt, dass Okta im dritten Quartal einen Verlust von 0,75 Pence pro Aktie erleiden würde. In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte CrowdStrike am Mittwoch auch sein vierteljährliches Update.

Der Chief Operating Officer von Okta, Frederic Kerrest, kommentierte die Finanzergebnisse am Mittwoch und sagte:

„Wenn Sie einen Schritt zurücktreten und an das Geschäft denken, in dem wir tätig sind, helfen wir Unternehmen bei ihren digitalen Transformationen. Diese Megatrends gibt es seit fünf Jahren, und sie wurden zweifellos durch COVID beschleunigt.”

Prognose von Okta für das 4. Quartal

Für das 4. Quartal des Fiskaljahres erwartet Okta nun, dass der Verlust pro Aktie im Bereich von 0,75 bis 1,50 Pence liegen wird. Seine Schätzung für die Einnahmen im vierten Quartal beläuft sich auf bis zu 166,04 Mio. £. Analysten hingegen erwarten für Okta im vierten Quartal Einnahmen in Höhe von 161,70 Mio. £ und einen Verlust pro Aktie in Höhe von 1,50 Pence.

Das in San Francisco ansässige Unternehmen ernannte Mike Kourey am Mittwoch zu seinem nächsten Finanzvorstand, da der derzeitige CFO Bill Losch seinen Rücktritt ankündigte. Es ist geplant, dass Losch im März nächsten Jahres zurücktreten wird.

Okta Inc. hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von rund 90% am Aktienmarkt weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit 22,06 Mrd. £ bewertet.