Rohölpreis handelt weiterhin über der 45$-Marke, unterstützt durch Impfstoffnachrichten

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 4, 2020
  • Die OPEC-Mitglieder haben kleinen Produktionssteigerungen im neuen Jahr zugestimmt
  • Analysten erwarten für die nächsten Monate einen Anstieg der Ölpreise
  • Sollte der Preis über 50$ steigen, könnte das nächste Ziel bei etwa 55$ liegen

Rohöl wird weiterhin von Impfstoffhoffnungen unterstützt, aber steigende Covid-19-Fälle und neue restriktive Maßnahmen könnten die Ölnachfrage erheblich senken. Der Rohölpreis ist im November über 46 $ gestiegen, und der aktuelle Preis liegt bei 45 $.

Fundamentale Analyse: OPEC wird ab Januar eine Produktionssteigerung um 500.000 bpd erlauben

Die U.S. Food and Drug Administration wird den Coronavirus-Impfstoff voraussichtlich Mitte Dezember genehmigen. Dies könnte den Ölpreis zusätzlich stützen. Pfizer beantragte die Zulassung von Impfstoffen, und das Unternehmen gab bekannt, dass der Vertrieb des Impfstoffs Ende Dezember in den USA beginnen könnte.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Trotzdem meldeten die USA erneut über 200.000 neue Fälle an einem Tag, und die Krankenhausaufenthalte im Land erreichten Rekordhöhen. Reisebeschränkungen und Lockdowns haben die Nachfrage nach Öl bereits drastisch gesenkt und die Preise niedrig gehalten, während die weltweiten Lagerbestände nach wie vor hoch sind.

Die neuen restriktiven Maßnahmen könnten die Nachfrage nach Öl noch weiter senken, und aus diesem Grund können wir den Schluss ziehen, dass es immer noch keinen klaren Trend für die Ölpreise gibt. Libyen hat seine Ölproduktion auf 1,2 Millionen Barrel pro Tag gesteigert, und die OPEC-Mitglieder haben kleinen Produktionssteigerungen im neuen Jahr zugestimmt.

OPEC wird es erlauben, die Produktion ab Januar um 500.000 bpd zu erhöhen, weil sie hofft, dass ein Impfstoff die Nachfrage deutlich steigern wird.

„Dies ist ein relativ geringer Anstieg im Vergleich zur Reduzierung um 9,7 Millionen Barrel. Die Erwartungen an die Ölnachfrage steigen, und trotz neuer Sperren besteht die Hoffnung, dass ein Impfstoff die Nachfrage in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 erheblich steigern wird“, sagte Phil Flynn von Price Futures Group.

Technische Analyse: Es gibt noch keinen klaren Trend für die Ölpreise

Datenquelle: tradingview.com

Der Rohölpreis bewegt sich weiterhin über der Unterstützungsebene von 45$, und Analysten erwarten für die nächsten Monate einen Anstieg der Ölpreise (ein langsamer, aber stetiger Anstieg). Die wichtigen Unterstützungsebenen sind 45$ und 40$; 50$ und 55$ stellen die Widerstandsebenen dar.

Sollte der Preis über 50$ steigen, wäre das ein Signal, Öl zu kaufen, und wir hätten einen offenen Weg zu 55$. Sinkt der Preis hingegen unter 40$, wäre es ein deutliches „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 35$.

Zusammenfassung

Der Rohölpreis liegt weiterhin über der 45$-Marke, unterstützt durch die Nachricht, dass die US-Food and Drug Administration den Coronavirus-Impfstoff voraussichtlich bis Mitte Dezember genehmigen wird. Die OPEC-Mitglieder haben einer kleinen Produktionserhöhung im neuen Jahr zugestimmt, da sie hoffen, dass ein Impfstoff die Nachfrage deutlich steigern wird. Sollte der Preis über 50$ steigen, könnte das nächste Ziel bei etwa 55$ liegen. Sinkt der Preis jedoch unter 40$, wäre dies ein starkes „Verkauf“-Signal.