Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq gaben auf Wochenbasis nach, da die Ungewissheit über neues Konjunkturpaket das Vertrauen beeinträchtigte

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 14, 2020
  • Auf Wochenbasis gab der Dow Jones -0,57%, der S&P 500 -0,96% und der Nasdaq -0,69% nach
  • Die USA haben am Samstag die 16 Millionen Coronavirus-Fälle übertroffen
  • Die Korrektur des US-Aktienmarktes könnte vor der Tür stehen

Die US-Aktienindizes gaben auf Wochenbasis nach, da die Ungewissheit über ein neues Konjunkturpaket das Vertrauen beeinträchtigte. Die USA haben am Samstag die Zahl von 16 Millionen Coronavirus-Fällen überschritten, und der US-Kongress kann sich nicht auf ein Konjunkturpaket einigen, während regionale Sperren in Kraft treten.

Das Virus ist im Land außer Kontrolle, und es kommt zu regionalen Sperren, so dass finanzielle Hilfen dringender werden. Auf Wochenbasis gab der Dow Jones um -0,57%, der S&P 500 um -0,96% und der Nasdaq um -0,60% nach, aber alle drei Indizes befinden sich weiterhin in einem Bullenmarkt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Während die Pandemie sich wahrscheinlich verschlimmern wird, bevor sie sich bessert, und Volatilität entstehen könnte, wenn jegliches Konjunkturpaket die Insolvenzen nicht abwenden kann, sollten Investoren darauf achten, überschüssiges Bargeld in ein global diversifiziertes Portfolio zu verschieben“, sagte Tracie McMillion, Leiterin der globalen Asset Allocation Strategie bei Wells Fargo.

Die positive Nachricht ist, dass die Food and Drug Administration den Impfstoff von Pfizer-BioNTech gegen das Coronavirus für den Notfalleinsatz in den USA zugelassen hat, was sich zu Beginn dieser Handelswoche positiv auf die US-Aktienindizes auswirken sollte. Jede positive Nachricht über Impfstoffe und ein Konjunkturpaket wird die US-Aktienindizes kurzfristig unterstützen, aber jede schlechte Information über Pandemie und Lockdowns könnte diese drei Indizes zum Absturz führen.

Meiner Meinung nach ist das derzeitige Risiko-Ertrags-Verhältnis für langfristige Investitionen nicht geeignet, und die Korrektur des US-Aktienmarktes könnte vor der Tür stehen.

S&P 500 sank auf Wochenbasis um 0,96%

Auf Wochenbasis verzeichnete der S&P 500 (SPX) einen Rückgang von 0,96% und schloss bei 3.663 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Die Trendlinie im obigen Diagramm stellt ein starkes Unterstützungsniveau dar. Sollte der Kurs diese Trendlinie durchbrechen, wäre dies ein deutliches „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 3.400 Punkten (dies ist ebenfalls ein starkes Unterstützungsniveau). Solange der Kurs über dieser Trendlinie und 3.400 Punkten liegt, bleibt der S&P 500 Index in der „Kauf“-Zone, und es gibt keine Anzeichen für eine Trendumkehr.

DJIA fiel auf Wochenbasis um 0,57%

Auf Wochenbasis gab der Dow Jones Industrial Average (DJIA) um 0,57% nach und schloss bei 30.046 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Dow Jones Industrial Average brach seine zweiwöchige Gewinnserie ab, aber solange der DJIA über 28.000 Punkten liegt, befindet sich dieser Index weiterhin in einem Bullenmarkt. Die Aktien von Walt Disney gaben dem Dow und dem S&P 500 mit einem Anstieg von 13,59 % am vergangenen Freitag den größten Schub, und dies ist einer der Gründe, warum dieser Index über 30.000 Punkten schloss.

Nasdaq Composite gab auf Wochenbasis 0,69% nach

Der Nasdaq Composite (COMP) gab auf Wochenbasis um 0,69 % nach und schloss bei 12.377 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Nasdaq brach eine dreiwöchige Gewinnserie, aber solange der Kurs über dieser Trendlinie und 11.000 Punkten liegt, bleibt dieser Index im Bullenmarkt. Sollte der Kurs über 12.800 Punkte steigen, wäre das ein „Kauf“-Signal für den Nasdaq Composite (COMP), und wir hätten einen offenen Weg zu 13.000 Punkten.

Zusammenfassung

Die US-Aktienindizes gaben auf Wochenbasis nach, da die Ungewissheit über ein neues Konjunkturpaket das Vertrauen beeinträchtigte. Der Dow Jones sank letzte Woche um -0,57%, der S&P 500 um -0,96% und der Nasdaq um -0,60%, aber alle drei Indizes bleiben in einem Bullenmarkt.