Kroger-Aktien bleiben in der Kaufzone, da das Unternehmen seinen Ausblick für das GJ20 angehoben hat

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er… read more.
on Dez 14, 2020
  • Kroger-Aktien sind im Vergleich zu den anderen Einzelhandelsunternehmen immer noch unterbewertet
  • Der Gesamtumsatz ist im 3. Quartal um 6,3% auf 29,72 Mrd. $ gestiegen, während das GAAP-EPS bei 0,80 $ lag
  • Sollte der Kurs über 33 $ steigen, könnte das nächste Ziel bei 35 $ liegen

Die Kroger (NYSE: KR)-Aktie hat eine starke Unterstützung oberhalb der 30 $-Marke gefunden, aber der Kurs kann den 35 $-Widerstand noch nicht überwinden. Die Fundamentaldaten dieses Unternehmens sind hervorragend und die Kroger-Aktie ist im Vergleich zu den anderen Einzelhandelsunternehmen immer noch unterbewertet.

Fundamentale Analyse: Kroger erhöht den Ausblick für das GJ 2020

Kroger ist der umsatzstärkste Supermarkt der Vereinigten Staaten und der zweitgrößte allgemeine Einzelhändler hinter Walmart. Kroger hat mehr als 2.750 Supermärkte und Multi-Warenhäuser auf Märkten in 35 Staaten und dem District of Columbia.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Unternehmen meldete Anfang Dezember die Ergebnisse des 3. Quartals. Der Gesamtumsatz stieg im Jahresvergleich um 6,3% auf 29,72 Mrd. $, während der Gewinn je Aktie nach GAAP im 3. Quartal 0,80 $ betrug (0,16 $ höher). Der Gesamtumsatz ist unter den Erwartungen geblieben (um 310 Mio. $ verfehlt), der Hauptgrund dafür war die Covid-19-Pandemie, aber das Unternehmen hob den Ausblick für GJ2020 an.

„Aufgrund unserer anhaltend starken Leistung, des Marktanteilszuwachses und der Erwartung eines anhaltenden Trends beim Konsum von Lebensmitteln zu Hause für den Rest des Geschäftsjahres heben wir unsere Prognose für das Gesamtjahr 2020 an. Für das Gesamtjahr 2020 erwarten wir einen identischen Gesamtumsatz ohne Treibstoff von etwa 14% und ein bereinigtes EPS-Wachstum von 50% bis 53%“, sagte der Vorsitzende und CEO Rodney McMullen.

Eine sehr wichtige Information für potenzielle Investoren ist die Tatsache, dass Berkshire Hathaway Kroger-Aktien in seinem Portfolio hat. Die Kaufpreise lagen zwischen 23,84 $ und 29,1 $, mit einem geschätzten Durchschnittspreis von 26,57 $.

Dies liegt immer noch unter dem aktuellen Kurs der Aktie, aber Anleger sollten bedenken, dass dies ein stabiles Unternehmen mit einer guten Position am Markt ist. Die Fundamentaldaten dieses Unternehmens sind ausgezeichnet, das EBITDA liegt über 6 Mrd. $, das Unternehmen hat seine Prognose für das Gesamtjahr 2020 angehoben und die Dividende bleibt sicher.

Die Aktie ist im Vergleich zu den anderen Einzelhändlern immer noch unterbewertet, und vielleicht ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um in Kroger-Aktien zu investieren.

Technische Analyse: Kroger-Aktien haben starke Unterstützung oberhalb der 30 $-Marke gefunden

Datenquelle: tradingview.com

Die kritischen Unterstützungsebenen sind 30 $ und 27,5 $; 33 $, 35 $ und 40 $ stellen die Widerstandsebenen dar. Sollte der Kurs über 33 $ steigen, wäre dies ein „Kauf“-Signal für die Kroger-Aktie. Sinkt der Kurs jedoch unter 30 $, wäre dies ein starkes „Verkauf“-Signal, und das nächste Ziel könnte bei 27,5 $ liegen.

Sollte der Kurs in den kommenden Monaten noch weiter fallen, könnte jeder Wert im Bereich von 20 – 25 $ eine gute Gelegenheit sein, in Kroger-Aktien zu investieren.

Zusammenfassung

Kroger hat Anfang Dezember die Ergebnisse für das 3. Quartal mitgeteilt; der Gesamtumsatz ist unter den Erwartungen gestiegen, aber das Unternehmen hat seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 angehoben. Die Aktie ist im Vergleich zu den anderen Einzelhändlern immer noch unterbewertet, und vielleicht könnte jetzt ein guter Zeitpunkt sein, um in Kroger-Aktien zu investieren.