Darum vergleicht eine prominente Krypto-Strategin Bitcoin (BTC) mit Tesla

Geschrieben von: Michael Harris
Dezember 26, 2020
  • BTC ist nicht mehr so volatil im Vergleich zu populären Marktindizes - sagt eine prominente Krypto-Strategin
  • Der Bitcoin-Preis notiert über der 23.000 $-Marke, da die Käufer eine Korrektur nicht zulassen
  • Es scheint, dass es kurzfristig noch Raum für einen Anstieg bei BTC gibt, da Investoren 25.000 $ anvisieren

Der Bitcoin (BTC)-Preis notiert in der Nähe der jüngsten Allzeithochs, da die Anleger ihren Fokus auf Ripple (XRP) und dessen rechtliche Probleme richten.

Fundamentale Analyse: Bitcoin ist weniger volatil als er wahrgenommen wird

Es scheint, dass Bitcoin nicht mehr so volatil ist, verglichen mit populären Marktindizes, die inmitten der Pandemie neue Höchststände erreichten, sagte Meltem Demirors, Chefstrategin bei der Krypto-Managementfirma CoinShares.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Alles andere ist volatiler geworden“, bemerkte Demirors. „Wie wir wissen, ist die Volatilität ein relatives Maß“, sagte sie. „In der gegenwärtigen Umgebung ist Bitcoin tatsächlich weniger volatil als in der Vergangenheit.“

Demirors verglich die Gewinne von Bitcoin mit denen von Teslas Aktien, um ihre Bemerkungen zu demonstrieren. Die Aktie des Autoherstellers ist seit Jahresbeginn um über 676% gestiegen, während Bitcoin im gleichen Zeitraum um rund 220% gestiegen ist. Tesla wurde am Montag in den S&P 500 Index aufgenommen.

„Wenn wir uns den astronomischen Anstieg des Aktienmarktes ansehen, fühlt sich der Anstieg von Bitcoin tatsächlich nicht so stark an“, fügte Demirors hinzu.

Nach dem Zusammenbruch aufgrund des Coronavirus-Ausbruchs waren beispiellose geldpolitische Anreize der Zentralbanken die einzige Rettungsleine für die globalen Volkswirtschaften und Märkte. Demirors wies auch darauf hin, dass sich die Bitcoin-Industrie in den letzten zwei Jahren deutlich weiterentwickelt hat.

Die renommierten Investoren Paul Tudor Jones und Stanley Druckenmiller unterstützen Bitcoin bereits seit einiger Zeit und führen die Attraktivität der Kryptowährung als Absicherung gegen Inflation an.

Daten der Krypto-Analysefirma Chainalysis zeigten, dass große Investoren, die neu auf dem Kryptomarkt sind, ebenfalls zur Bitcoin-Rallye der letzten Monate beigetragen haben.

„Früher war es ein Karriere-Risiko, sich mit Bitcoin zu beschäftigen, jetzt ist es ein Karriere-Risiko, sich nicht mit Bitcoin zu beschäftigen“, sagte Demirors. „Die Welt hat sich in den letzten neun Monaten sicherlich sehr verändert.“

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Technische Analyse: In der Nähe von Rekordhöhen

Was als positive Entwicklung gesehen werden kann, ist, dass der BTC-Preis über der 23.000 $-Marke handelt, da Bitcoin-Käufer eine Korrektur nicht zulassen.

Bitcoin (BTC) Tagesdiagramm (TradingView)

Die Preisbewegung hat sich über 23.000 $ konsolidiert, was nur etwa 5% von den Rekordhochs entfernt ist. Angesichts des Ausmaßes der jüngsten Aufwärtsbewegung scheint es, dass es kurzfristig noch Raum für einen Anstieg bei BTC gibt, da Investoren 25.000 $ anvisieren.

Zusammenfassung

CoinShares Chefstrategin Meltem Demirors sagte, dass Bitcoin im Gegensatz zu anderen Aktien wie Tesla weniger volatil ist. In der Zwischenzeit konsolidiert der Bitcoin-Preis über 23,000$.