Abbott Laboratories übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Januar 27, 2021
  • Abbott Laboratories übertrifft die Schätzungen der Wall Street im 4. Quartal
  • Der Umsatz des US-Unternehmens im Bereich Schnelldiagnostik steigt im 4. Quartal um 333%
  • Abbott erwartet für das Geschäftsjahr 2021 einen bereinigten Gewinn je Aktie von mindestens 3,65 £

Abbott Laboratories (NYSE: ABT) veröffentlichte am Mittwoch seinen Ergebnisbericht für das 4. Quartal, der besser als von Analysten erwartet ausfiel. Das Unternehmen führte seine positive Entwicklung auf die starke Nachfrage nach seinen COVID-19-Tests inmitten der Pandemie zurück, die bisher mehr als 26 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten infiziert und über 435 Tausend Todesfälle verursacht hat.

Die Aktien von Abbott legten am Dienstag im vorbörslichen Handel um mehr als 0,5% zu. Das US-Unternehmen hat jetzt einen Preis pro Aktie von 84,57 £ gegenüber 45,80 £ pro Aktie in der letzten Märzwoche 2020. Die Preisentwicklung könnte für Sie von Interesse sein, wenn Sie in den Aktienmarkt investieren möchten .

Abbotts Finanzergebnisse im 4. Quartal im Vergleich zu den Analystenschätzungen

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Abbott sagte, dass sein Gewinn im vierten Quartal bei 1,53 Mrd. £ lag, was 87 Pence pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des Vorjahres lag der Nettogewinn bei 730 Mio. £ oder 43 Pence je Aktie.

Auf bereinigter Basis verdiente das US-Unternehmen im jüngsten Quartal 1,06 £ je Aktie. Der Umsatz von Abbott lag nach eigenen Angaben im 4. Quartal bei 7,80 Mrd. £ gegenüber einem geringeren Vorjahreswert von 6,05 Mrd. £. Im Vorquartal (Q3) hatte das Medizintechnik-Unternehmen einen Umsatzanstieg von 9,6% auf Jahresbasis verzeichnet, wie aus dem im Oktober 2020 veröffentlichten Bericht hervorgeht.

Laut FactSet hatten die Experten dem amerikanischen Multi für das 4. Quartal einen Umsatz von 7,22 Mrd. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den Gewinn je Aktie lag bei niedrigeren 98 Pence. In anderen Nachrichten aus der US-Gesundheitsbranche teilte Merck & Co Anfang der Woche mit, dass es sein COVID-19-Impfstoffprogramm beendet hat, da der Wirkstoffkandidat keine signifikanten Immunreaktionen hervorgerufen hat.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Prognose der Abbott Laboratories für das Geschäftsjahr 2021

Zu den weiteren wichtigen Zahlen im Ergebnisbericht von Abbott vom Mittwoch gehört einen Umsatz von 1,75 Mrd. £ aus der Schnelldiagnostik, was einem massiven Anstieg von 333% auf Jahresbasis entspricht. Dies ist vor allem auf die COVID-19-Tests des Gesundheitsunternehmens zurückzuführen, die inmitten der zweiten Welle der Coronavirus-Pandemie der letzten Monate sehr gefragt waren.

Für das Geschäftsjahr 2021 prognostiziert das Unternehmen aus Chicago nun einen bereinigten Gewinn je Aktie von mindestens 3,65 £.

Abbott Laboratories hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von mehr als 25% recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen mit rund 148 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 60,53.