Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq schlossen auf Rekordhochs; Hier sind die nächsten Ziele

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko engagiert sich seit 2009 in der Welt der Finanzmärkte. Mit einem Abschluss als Magister der Volkswirtschaft mit Spezialisierung auf Finanzanalyse… read more.
on Feb 15, 2021
  • Auf Wochenbasis stieg der Dow Jones um 1%, der S&P 500 um 1,2% und der Nasdaq um 1,7%
  • Die Anleger bleiben optimistisch in Bezug auf das große US-Konjunkturpaket
  • Enttäuschende Wirtschaftsdaten werden weiterhin abgetan

Der US-Aktienmarkt legte in der vergangenen Woche zu, da die Anleger weiterhin optimistisch auf das große US-Konjunkturpaket sind. Der S&P 500 und der Nasdaq erreichten am Freitag neue Rekordhochs, während der Dow Jones dies bereits zu Beginn der Woche tat.

Die Aussicht, dass mehr Staatsausgaben zu einem höheren Wachstum führen werden, hält den Markt in einer positiven Stimmung, aber die Geschäftstätigkeit in den USA steht immer noch unter Druck und der Arbeitsmarkt ist weit von Vollbeschäftigung entfernt. Die zunehmenden Impfungen werden der Wirtschaft bei der Erholung helfen, aber die Pandemie ist immer noch die Hauptbremse für ein wirtschaftliches Comeback.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Enttäuschende Wirtschaftsdaten, wie die unter den Erwartungen liegenden Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, werden weiterhin abgetan, und technisch gesehen gibt es noch keine Anzeichen für eine Korrektur. Die Details eines möglichen Pakets in Höhe von 1,9 Bio. $ werden noch ausgearbeitet, und einige Gerüchte besagen, dass höhere Steuern für Aktienanleger eingeführt werden könnten.

„Die größte Sorge für Aktien waren höhere Steuern/Regulierung, gefolgt von Inflation/höheren Zinsen, obwohl die Dauer und der Schweregrad der Pandemie ein bedeutender Fokus blieb“, schrieb Oscar Sloterbeck von Evercore ISI über die Umfrage des Unternehmens unter Investoren.

S&P 500 stieg auf Wochenbasis um 1,2%

Auf Wochenbasis verzeichnete der S&P 500 (SPX) ein Plus von 1,2% und schloss bei 3.934 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Sollte der Kurs über 4.000 Punkte springen, wäre das ein „Kauf“-Signal für den S&P 500. Sinkt der Kurs jedoch unter 3.700 Punkte, wäre das ein starkes „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 3.500 Punkten.

DJIA legte auf Wochenbasis um 1% zu

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) stieg um 310,16 Punkte oder 1% auf 31.458,40.

Datenquelle: tradingview.com

Dow Jones handelt weiterhin in der Nähe von Rekordhochs, und falls der Kurs erneut über 31.500 Punkte steigt, könnte das nächste Ziel bei 3.600 oder sogar 3.700 Punkten liegen. Sinkt der Kurs hingegen unter 30.000 Punkte, wäre dies ein festes „Verkauf“-Signal, und das nächste Ziel könnte bei 29.500 Punkten liegen.

Nasdaq Composite wuchs auf Wochenbasis um 1,7%

Der Nasdaq Composite (COMP) legte wöchentlich um 1,7% zu und schloss bei 14.091 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Nasdaq Composite stieg über 14.000 Punkte, und solange der Kurs über dieser Trendlinie und 13.000 Punkten liegt, befindet sich dieser Index weiterhin in einem Bullenmarkt. Sollte der Kurs über 14.100 Punkte steigen, könnte das nächste Ziel bei 14.200 oder sogar 14.400 Punkten liegen.

Zusammenfassung

Die drei Hauptindizes der Wall Street legten in der vergangenen Woche zu, aber es ist wichtig zu sagen, dass die Rallye der Aktien direkt mit den Hoffnungen auf ein Konjunkturpaket zusammenhängt und nicht mit denen auf Wachstum. Die Details eines möglichen Pakets in Höhe von 1,9 Bio. $ werden noch ausgearbeitet, und einige Gerüchte besagen, dass höhere Steuern für Aktienanleger eingeführt werden könnten. Die Woche beginnt mit einem Feiertag in den USA, und technisch gesehen gibt es noch keine Anzeichen für eine Börsenkorrektur.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld