Profi: Diese drei S&P 500 Nachzügler-Aktien sind einen Blick wert

Geschrieben von: Jayson Derrick
Februar 21, 2021
  • Die Aktien von Amazon, Adobe und Facebook sind seit September um 5,5%, 9% und 11% gefallen
  • Im gleichen Zeitraum stieg der S&P 500 Index um 11%
  • Ein Profi sagt, dass diese drei "ungeliebten" Aktien Raum zum Aufholen haben

Der S&P 500 Index ist seit Anfang September letzten Jahres um 11% gestiegen, aber drei bekannte und große Namen haben im gleichen Zeitraum an Wert verloren, sagte Carter Worth von Cornerstone Macro am Freitag in der CNBC-Sendung „Fast Money“.

Die drei Nachzügler-Aktien

Seit Anfang September sind die Aktien von Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN) um 5,5%, die Aktien von Adobe Inc (NASDAQ: ADBE) um 9% und die Aktien von Facebook, Inc. (NASDAQ: FB) gefallen um 11% gesunken.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dies sind alle „Großunternehmen mit hohem Wachstumspotenzial“, die langfristige Gewinner sind, aber kurzfristig eine Schwäche erleben, sagte Worth. Im Fall von Facebook liegt die Aktie des Social Media-Unternehmens um 2.000 Basispunkte unter dem S&P 500-Index.

Investoren, die diese drei Namen betrachten, fragen sich, ob die Schwäche auf mögliche Zinserhöhungen zurückzuführen ist und ob in einem solchen Umfeld ein neuer Aktien-Multiple gerechtfertigt ist, sagte er.

„Sie sind jetzt alle irgendwie ungeliebt“, sagte er. „Die Frage ist, ist diese Periode der Leistungsschwäche eine Kaufgelegenheit oder ist es nur der Anfang einer schlechteren [Leistung].“

Worth glaubt, dass der Markt letztendlich entscheiden wird, dass die Schwäche eine Kaufgelegenheit ist. Hier ist eine Invezz.com-Analyse der Amazon-Aktie, nachdem Gründer Jeff Bezos seinen Rücktritt als CEO angekündigt hat.

Bullish auf den S&P 500 bedeutet bullish auf diese 3 Namen

Basierend auf historischen Daten, kann der Markt „nur steigen, wenn diese großen Nachzügler erwachen“, sagte er. Wenn Tech-Aktien an einem bestimmten Handelstag rückläufig sind, wird der S&P 500 in 80% der Fälle unisono niedriger gehandelt.

Und wenn der S&P 500-Wachstumsindex im Minus ist, notiert der S&P 500 in 93% der Fälle tiefer. Der S&P 500 kann also nur steigen, wenn die Aktien von Amazon, Adobe und Facebook steigen.

Jeff Mills: Machen Sie einen Schritt zurück

Jeff Mills, Chief Investment Officer von Bryn Mawr Trust, kommentierte die Aktienauswahl von Worth mit den Worten, dass wir einen Schritt zurücktreten und über den Tellerrand hinaus schauen müssen. Es stimmt, dass die drei genannten Aktien eine kurzfristige Schwäche erleben, aber sie sind auf lange Sicht große Gewinner.

Im Fall von Amazon ist die Aktie um rund 530% gestiegen, verglichen mit einem Plus von 120% für den S&P 500 Index in den letzten fünf Jahren, sagte Mills. Amazon sollte nicht als „Aufholjagd“ betrachtet werden, da es heute Katalysatoren gibt, die die Kaufaktivität der Verbraucher unterstützen. Dazu gehören die bisher starken Einzelhandelsdaten im Jahr 2021, die Erwärmung des Wetters und die Wiedereröffnung von mehr Wirtschaften in den USA.

„Ich denke, es liegen noch ein paar Quartale mit sehr starkem Stimulus-getriebenem Wachstum vor uns“, sagte er.