InterContinental Hotels verzeichnet 2020 einen Nettoverlust von 184 Mio. £

Geschrieben von: Wajeeh Khan
Februar 23, 2021
  • InterContinental Hotels verzeichnet 2020 einen Nettoverlust von 184 Mio. £
  • Das britische multinationale Hotelunternehmen meldet einen Umsatz von 1,70 Mrd. £
  • InterContinental Hotels verzichtet am Dienstag auf die Erklärung einer Dividende

Die InterContinental Hotels Group plc (LON: IHG) teilte am Dienstag mit, dass sie das Jahr 2020 mit einem Verlust abschließt, da die anhaltende Coronavirus-Pandemie den Umsatz im vergangenen Jahr belastet hat. Um Liquidität zu sparen, verzichtete das Unternehmen zudem auf die Ausschüttung einer Schlussdividende.

Die Aktien von InterContinental Hotels blieben im vorbörslichen Handel am Dienstag fast unverändert, sprangen aber bei Börseneröffnung um fast 5% nach oben. Die Aktie notiert nun bei 53,78 £ gegenüber 23,85 £ im März 2020, als die Auswirkungen des Gesundheitsnotfalls ihren Höhepunkt erreichten. Die Kursentwicklung sollte für Sie von Interesse sein, wenn Sie in den Aktienmarkt investieren möchten.

IHG meldet einen Umsatz von 1,70 Mrd. £ im Jahr 2020

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

InterContinental Hotels teilte mit, dass der Verlust vor Steuern im Jahr 2020 198,78 Mio. £ betrug, verglichen mit einem Gewinn von 384,78 Mio. £ im Vorjahr. Der Eigentümer prominenter Hotelmarken, darunter Holiday Inn und Crowne Plaza, meldete für das kürzlich abgeschlossene Jahr einen Nettoverlust von insgesamt 184,58 Mio. £, verglichen mit einem Gewinn von 273,32 Mio. £ im Jahr 2019.

In anderen Nachrichten aus Europa verkaufte der britische multinationale Versicherungskonzern Aviva plc sein französisches Geschäft für 2,77 Mrd. £ an die Macif’s Aema Groupe.

Laut FactSet hatten Experten für IHG einen Verlust von 108,55 Mio. £ für das Gesamtjahr prognostiziert. Das britische multinationale Unternehmen teilte am Dienstag mit, dass es im Jahr 2020 einen Umsatz von 1,70 Mrd. £ erwirtschaftet hat, gegenüber einem deutlich höheren Wert von 3,29 Mrd. £ im Vorjahr.

Wie das Gastgewerbeunternehmen mitteilte, sank sein Umsatz pro verfügbare Zimmer (RevPAR) im 4. Quartal um 53,2%. Der Rückgang des RevPAR für das Gesamtjahr lag bei etwas geringeren 52,5%. InterContinental Hotels sagte, dass es bis 2025 dauern wird, bis der RevPAR wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

IHG verzichtete auf die Erklärung einer Dividende

Das in Denham ansässige Unternehmen verzichtete am Dienstag auf die Erklärung einer Dividende. Nach Angaben des Vorstands wird eine künftige Dividende in Betracht gezogen, sobald sich die Anzeichen für eine Erholung von den Auswirkungen der COVID-19-Krise verstärken.

einem früheren Bericht, der im August veröffentlicht wurdDie Coronavirus-Pandemie hat bisher mehr als 4,1 Millionen Menschen im Vereinigten Königreich infiziert und über 120 Tausend Todesfälle verursacht. In einem früheren Bericht, der im August veröffentlicht wurde, hatte die IHG einen massiven Gewinnrückgang von 82% im 1. Halbjahr verzeichnet.

Die InterContinental Hotels Group plc hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von fast 10% leicht negativ entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das britische multinationale Gastgewerbeunternehmen mit 9,91 Mrd. £ bewertet.