Lark Davis drängt auf eine schnelle Einführung von Ethereum 2.0, um hohe Gebühren zu begrenzen

Geschrieben von: Ali Raza
Februar 23, 2021
  • Die Gebühren für Ethereum sind auf ein Rekordniveau gestiegen, was Kleinanleger entmutigt hat
  • Lark Davis hat die ETH-Entwickler aufgefordert, den Start der ETH 2.0 zu beschleunigen, um einen Exodus der ETH-Nutzer zu verhindern
  • Ethereum 2.0 Phase 1 wird die Skalierbarkeit verbessern und die hohen Gebühren auf Ethereum reduzieren

Die Gebühren auf Ethereum (ETH) sind weiter gestiegen. Einige Branchenexperten haben gewarnt, dass die hohen Gebühren können Investoren weg von der Kryptowährung halten, wenn nichts dagegen getan wird. Laut Bitinfocharts.com sind die durchschnittlichen ETH-Transaktionsgebühren auf ein Rekordniveau von 30 $ angestiegen, wobei einige Gebühren so hoch wie 50 $ sind. Als Ergebnis der hohen Gebühren, können Kleinanleger entmutigt werden, Ethereum (ETH) zu kaufen oder das Netzwerk zu nutzen.

Ein beliebter Krypto-Influencer, Lark Davies, hat die Entwickler und Mitbegründer von Ethereum, Vitalik Buterin, aufgefordert, die Mainnet-Phase von Ethereum 2.0 zu beschleunigen. Er erklärte, dass die ETH 2.0 dazu beitragen würde, die gesamten Ethereum-Gebühren zu senken, was genau der Markt derzeit benötigt.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Davis postete ein Video an über 200.000 seiner Abonnenten, in dem er ihnen mitteilte, dass die Transaktionskosten auf der Ethereum (ETH) Smart-Contract-Plattform untragbar geworden sind. Es hat zu einem Exodus von Händlern zu alternativen dezentralen Finanz (DeFi) Plattformen wie Binance Smart Chain (BSC) geführt.

Er sagte, dass die Konkurrenten von Ethereum allmählich die Ethereum-Anhänger wegen der hohen Gasgebühren für sich gewinnen. Ihm zufolge ist die einzige Lösung, ETH2.0 so schnell wie möglich einzuführen.

ETH2 Phase 1 wird die Geschwindigkeit und Skalierbarkeit verbessern

Die hohen Gebühren bei Ethereum bedeuten, dass nur wenige institutionelle Investoren aufgrund des Anteils ihrer Investitionen keine Probleme haben werden, diese zu bezahlen. Aber für Klein- und Privatanleger ist Ethereum durch die hohen Gebühren im Vergleich zu anderen Optionen weniger profitabel geworden.

Davis bemerkte auch, dass BSC sowohl an Relevanz als auch an Popularität zugenommen hat, da das Handelsvolumen für BSC-basierte Apps jetzt sehr nahe an denen von Ethereum liegt. Im Dezember 2020 wurde die ETH2-Phase 0 veröffentlicht, die es den Nutzern ermöglichte, ihre Ether für das Staking zu sperren.

Die Einführung von ETH Phase 1 wird jedoch die Skalierbarkeit verbessern und das Netzwerk schneller machen. Letztlich wird es auch die aktuell hohen Gebühren auf der Plattform reduzieren.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen