Der Umsatz von Admiral Group plc stieg im Jahr 2020 um 2%

Geschrieben von: Wajeeh Khan
März 4, 2021
  • Laut Admiral Group plc stieg der Umsatz im Jahr 2020 um 2%
  • Der Autoversicherer meldet einen Vorsteuergewinn von 608,2 Mio. £
  • Admiral Group kündigt eine Schlussdividende von 86 Pence pro Aktie an

Admiral Group plc (LON: ADM) gab am Donnerstag bekannt, dass der Vorsteuergewinn im Jahr 2020 besser als im Vorjahr ausfiel. Aufgrund der positiven Entwicklung hat das Unternehmen am Donnerstag auch seine Dividende erhöht.

Der Aktienkurs von Admiral stieg am Donnerstag im vorbörslichen Handel um 1%, verlor aber bei Markteröffnung mehr als 3%. Einschließlich der Kursentwicklung notiert die Aktie nun bei 31 £, nachdem sie sich von einem Tiefstand von 18,87 £ im März 2020, als die Coronavirus-Pandemie die globalen Finanzmärkte verwüstete, erholt hatte.

Admiral Group meldet einen Vorsteuergewinn von 608,2 Mio. £

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Admiral Group sagte, dass sein Vorsteuergewinn im kürzlich abgeschlossenen Jahr auf 608,2 Mio. £ lag. Im Vergleich dazu lag der Vorsteuergewinn im Jahr 2019 bei niedrigeren 505,1 Mio. £. Admiral verzeichnete im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres einen Rückgang des Vorsteuergewinns um 31%.

Der Autoversicherer führte die positive Entwicklung auf einen Rückgang der Schadenfälle im vergangenen Jahr zurück, da die Menschen aufgrund der Coronavirus-Pandemie in ihren Häusern bleiben mussten. Starke Rücklagenauflösungen, fügte es hinzu, trugen weiter zum Wachstum seines Gewinns und Umsatzes bei.

Admiral Group sagte, dass ihr Umsatz im Jahr 2020 bei 3,55 Mrd. £ lag, was eine Steigerung von 2% gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Die Netto-Versicherungsprämieneinnahmen für das Gesamtjahr (Großbritannien) lagen bei 539,7 Mio. £, verglichen mit einem etwas niedrigeren Wert von 533,2 Mio. £ im Vorjahr. Mit 751,6 Mio. £ stiegen die Netto-Versicherungsprämieneinnahmen im Jahr 2020 insgesamt um 5,9%.

Das britische Unternehmen hatte Ende 2020 7,7 Millionen Kunden – ein Wachstum von 10% auf Jahresbasis. Die Solvenzquote sank im vergangenen Jahr auf 187%, nach 190% im Jahr 2019. In einer anderen Nachricht aus Großbritannien teilte Schroders mit, dass sein verwaltetes Vermögen im Jahr 2020 einen Rekordwert erreicht habe.

Tipp: Suchen Sie eine App, um klug zu investieren? Handeln Sie sicher, indem Sie sich bei unserer besten Wahl anmelden, eToro: besuchen & Konto erstellen

Admiral kündigt eine Schlussdividende von 86 Pence pro Aktie an

Der Vorstand kündigte am Donnerstag eine Schlussdividende von 86 Pence je Aktie an. Die Gesamtausschüttung sprang auf 156,5 Pence je Aktie für das Jahr. Für 2019 kündigte Admiral eine Dividende von 140 Pence je Aktie an. Das Unternehmen mit Sitz in Cardiff sagte am Donnerstag:

Wir konzentrieren uns weiterhin auf zwei strategische Hauptprioritäten, um unsere Wettbewerbsposition zu stärken und unsere Widerstandsfähigkeit gegenüber möglichen disruptiven Veränderungen in der Mobilität und in unserem Kernmarkt zu verbessern.

Admiral Group hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von mehr als 25% ziemlich gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird sie mit 9,19 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18,48.