Norwegian Cruise Line äußert Pläne für ein großes öffentliches Aktienangebot

Geschrieben von: Wajeeh Khan
März 6, 2021
  • Norwegian Cruise Line äußert Pläne für ein großes öffentliches Aktienangebot
  • Das Kreuzfahrtunternehmen sagte, dass es 47,58 Millionen Aktien für je 21,68 £ verkaufen wird
  • Das Angebot entspricht einem Nachlass von 8,8% auf den Schlusskurs vom Donnerstag

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (NYSE: NCLH) hat am Freitag Pläne für ein weiteres Aktienangebot geäußert, das den Aktienkurs in der Vormittagssitzung um 10% nach oben schickte. Das Kreuzfahrtunternehmen sagte, dass es 47,58 Millionen Aktien zu je 21,68 £ verkaufen wird.

Die Aktie von Norwegian Cruise Line eröffnete am Freitag mit einem Preis von 21,86 £ und schloss die reguläre Sitzung mit 20,82 £. Im erweiterten Handel blieb die Aktie nahezu unverändert. Im Vergleich dazu startete Norwegian 2021 mit einem Aktienkurs von 17,15 £. Wenn Sie online in den Aktienmarkt investieren wollen, benötigen Sie einen zuverlässigen Börsenmakler – hier ist ein Vergleich der besten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Das Angebot entspricht einem Nachlass von 8,8% auf den Schlusskurs vom Donnerstag

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der angekündigte Preis entspricht einem Nachlass von 8,8% auf den Preis, zu dem seine Aktien am Donnerstag die reguläre Sitzung an der Börse abgeschlossen haben. Das Angebot entspricht laut Norwegian Cruise Line 15,1% der ausstehenden Aktien zum 16. Februar.

Das in Miami ansässige Unternehmen teilte am Freitag außerdem mit, dass das Geld aus diesem großen öffentlichen Aktienangebot für den Rückkauf aller umtauschbaren vorrangigen Anleihen der Tochtergesellschaft NCL Corp. mit Fälligkeit 2026 verwendet wird. Der verbleibende Erlös, fügte Norwegian hinzu, wird für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

In anderen Nachrichten aus den USA bestätigten Quellen am Freitag, dass das Finanzdienstleistungsunternehmen Robinhood Markets Inc. die Nasdaq Stock Exchange für seinen Börsengang ausgewählt hat.

Norwegians Kreuzfahrten bleiben bis 31. Mai ausgesetzt

Norwegian hat am Freitag bekräftigt, dass seine Kreuzfahrten aufgrund der anhaltenden Coronavirus-Pandemie, die bisher weltweit mehr als 110 Millionen Menschen infiziert und über 2,5 Millionen Todesfälle verursacht hat, voraussichtlich bis zum 31. Mai ausgesetzt bleiben werden.

In diesem Zusammenhang teilte die drittgrößte Kreuzfahrtgesellschaft der Welt am Freitag mit, dass sie anlässlich des 110. Internationalen Frauentages ein Empowerment-Programm starten wird. Das Programm wird voraussichtlich über einen Monat laufen.

Die Kreuzfahrtgesellschaft hat Goldman Sachs als alleinigen Versicherer für ihren angekündigten Börsengang am Freitag benannt. Die Ankündigung von Norwegian kommt einen Tag nachdem der amerikanische multinationale Einzelhändler Costco Wholesale seine Finanzergebnisse für das 2. Quartal des Geschäftsjahres veröffentlicht hat.

Norwegian Cruise Line Holdings hat sich im vergangenen Jahr mit einem Kursrückgang von fast 55% an der Börse weitgehend schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat die 1966 gegründete Kreuzfahrtgesellschaft eine Marktkapitalisierung von 6,58 Mrd. £.