Sollten Sie in Gold investieren, während die Preise weiter fallen? Analysten äußern sich

By: Michael Harris
Michael Harris
Als akademischer Wirtschaftswissenschaftler mit einer Leidenschaft für den Finanzhandel ist Michael Harris ein fester Mitarbeiter bei Invezz. Dank seiner Leidenschaft kennt… read more.
on Mrz 9, 2021
  • Der Dollar erreichte ein 3-Monatshoch; 10-jährige Rendite der US-Staatsanleihen nahe einem 13-Monatshoch lag
  • Der Spot-Goldpreis fiel um 0,9% auf 1.676,91$ pro Unze, den niedrigsten Stand seit dem 8. Juni
  • Analysten erwarten einen Rückgang bis in den Bereich von 1.650$, wo sich eine starke Unterstützung befindet

Der Goldpreis fiel am Montag um fast 1% auf den niedrigsten Stand seit neun Monaten, als US-Dollar und die Renditen der Staatsanleihen weiter an Dynamik gewannen und die Anleger ermutigten, das gelbe Metall zu verkaufen.

Fundamentalanalyse: Steigende Renditen und stärkerer Dollar verursachen Probleme für Gold

Der US-Dollar erreichte ein 3-Monatshoch, während die 10-jährige Rendite der US-Staatsanleihen nahe einem 13-Monatshoch lag.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

„Die Wirtschaft erholt sich und die Inflation setzt sich durch, was letztlich bedeutet, dass die Renditen noch Raum nach oben haben“, sagte Bart Melek, Chefstratege für Rohstoffe bei TD Securities.

Das neu verabschiedete Hilfspaket zur Bekämpfung des Coronavirus in Höhe von 1,9 Bio. $ konnte das gelbe Metall ebenfalls nicht ankurbeln. Das Edelmetall gilt als „sicherer Hafen“ gegen Inflation, aber steigende Anleiherenditen im Jahr 2021 haben diesen Status bedroht und infolgedessen stiegen die Opportunitätskosten für das Halten von Gold.

Laut Analysten hat der gescheiterte Versuch der US-Notenbank, auf den jüngsten Anstieg der US-Renditen zu reagieren, den Goldpreis ebenfalls belastet.

Technische Analyse: Was sagen Analysten?

Der Spot-Goldpreis fiel um 0,9% auf 1.676,91$ pro Unze und erreichte damit den niedrigsten Stand seit dem 8. Juni. Der Goldpreis könnte sich in nächster Zeit im Bereich von 1.650 – 1.700 $ befinden. Ein Rückgang unter 1.650$ pro Unze wird wahrscheinlich zusätzlichen Verkaufsdruck verursachen, sagte Edward Moya, Senior-Marktanalyst bei OANDA.

Gold Tages-Chart (TradingView)

Andererseits sagte Melek von TD Securities auch, dass der Goldpreis weiter auf 1.660$ fallen könnte. Dies ist ein starker Unterstützungsbereich, angetrieben durch den 100-WMA bei 1.648$ pro Unze, und wird wahrscheinlich den Einstieg neuer Investoren, die Gold kaufen wollen, erleichtern.

Auf der Oberseite liegt das Hauptziel bei 1.750$ pro Unze, der ehemaligen horizontalen Unterstützung.

Zusammenfassung

Der Goldpreis fiel gestern um 1% auf ein 9-Monatstief, da der Dollar und die Renditen der US-Staatsanleihen ihre Rallye fortsetzten und Händler dazu ermutigten, das Edelmetall zu verkaufen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld