Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq stiegen am Freitag, da die Anleger weiterhin optimistisch in Bezug auf die wirtschaftliche Erholung sind

By: Stanko Iliev
Stanko Iliev
Stanko widmet sich der Aufgabe, Investoren mit relevanten Informationen zu versorgen, die sie für ihre Investitionsentscheidungen nutzen können. Er liebt die… read more.
on Mrz 29, 2021
  • Auf Wochenbasis stieg der Dow Jones um 1,4%, der S&P 500 um 1,6%, während der Nasdaq um 0,6% fiel
  • Die Anleger konzentrierten sich weiterhin auf Aktien, die von einer wachsenden Wirtschaft profitieren könnten
  • Die amerikanische Notenbank hob ihre BIP-Schätzung für 2021 von 4,2% auf 6,5% an

Der US-Aktienmarkt schloss nach einer volatilen Sitzung am Freitag deutlich höher, und die drei Hauptindizes der Wall Street legten zu, da die Anleger auf eine Erholung setzten, die das schnellste Wirtschaftswachstum seit 1984 ermöglichen soll. Die Anleger konzentrierten sich weiterhin auf Aktien, die von einer wachsenden Wirtschaft profitieren könnten, nachdem die US-Notenbank ihre BIP-Schätzung für 2021 von 4,2% auf 6,5% anhob.

Der Dow Jones Industrial Average und der S&P 500 legten auf Wochenbasis ebenfalls zu, während der Nasdaq Composite seinen zweiten wöchentlichen Rückgang in Folge verzeichnete. Die positive Nachricht ist, dass die wöchentlichen Anträge auf Arbeitslosenhilfe eine Verbesserung zeigten, aber steigende Renditen der Staatsanleihen beunruhigen die Anleger weiterhin, da sie die wirtschaftliche Erholung beeinträchtigen könnten.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die US-Notenbank ist zwar nicht besorgt über die Möglichkeit einer höheren Inflation, aber die Amerikaner machen sich bereits zunehmend Sorgen über das Risiko höherer Preise.

„Es gibt sicherlich einige Bedenken, die die Verbraucher im Moment erleben. Sie sehen den Anstieg des Ölpreises, die Kosten für Waren steigen schneller als die Kosten für Dienstleistungen, und es gibt eine Menge Inflation im System“, sagte Yung-Yu Ma, Chef-Anlagestratege von BMO Wealth Management.

Neu gemeldete COVID-19-Fälle steigen wieder an, und die Sorge vor einer dritten Pandemiewelle könnte die Finanzmärkte zusätzlich unter Druck setzen. Die Gesamtzahl der US-Fälle seit Beginn der Pandemie hat letzte Woche die 30-Millionen-Marke überschritten, und der Kampf gegen diese Pandemie ist noch lange nicht vorbei.

Die Bedenken hinsichtlich des Coronavirus wurden letzte Woche von den Händlern ignoriert, und Analysten zufolge ist das Aufwärtspotenzial der drei Hauptindizes der Wall Street vorerst begrenzt.

S&P 500 stieg auf Wochenbasis um 1,6%

Auf Wochenbasis verbuchte der S&P 500 (SPX) ein Plus von 1,6% und schloss bei 3.974 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Wenn der Kurs über den Widerstand von 4.000 Punkten steigt, würde das den Aufwärtstrend des S&P 500 bestätigen, aber falls der Kurs unter 3.800 Punkte sinkt, wäre das ein starkes „Verkauf“-Signal, und wir hätten einen offenen Weg zu 3.700 Punkten.

DJIA legte auf Wochenbasis um 1,4 % zu

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) legte auf Wochenbasis um 1,4% zu und schloss bei 33.072 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Dow Jones Industrial Average bleibt weiterhin in einer Kaufzone, aber wenn der Kurs unter 32.000 Punkte sinkt, könnte das nächste Ziel bei etwa 31.000 Punkten liegen.

Nasdaq Composite fiel auf Wochenbasis um 0,6%

Der Nasdaq Composite (COMP) verlor auf Wochenbasis 0,6% und schloss bei 13.138 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Der Nasdaq Composite notiert weiterhin über 13.000 Punkten, aber das Risiko weiterer Rückgänge ist noch nicht vorbei. Sollte der Kurs wieder unter 12.500 Punkte fallen, könnte das nächste Ziel bei 12.000 Punkten oder sogar noch niedriger liegen.

Zusammenfassung

Der US-Aktienmarkt schloss nach einer volatilen Sitzung am Freitag deutlich höher, und die drei Hauptindizes der Wall Street legten zu, da die Anleger auf eine Erholung setzten, die das schnellste Wirtschaftswachstum seit 1984 ermöglichen soll. Die Bedenken bezüglich des Coronavirus wurden von den Händlern in der vergangenen Woche ignoriert, und Analysten zufolge bleibt das Aufwärtspotenzial der drei Hauptindizes der Wall Street vorerst begrenzt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld