Bruttobuchungen von Uber Technologies steigen im März auf ein Rekordhoch

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Apr 12, 2021
  • Die Bruttobuchungen von Uber Technologies erreichen im März ein Rekordhoch
  • Das Liefergeschäft des Unternehmens aus San Francisco ist im letzten Monat um 150% gestiegen
  • Uber kündigte letzte Woche einen einmaligen Stimulus von 182 Mio. £ an

Uber Technologies Inc. (NYSE: UBER) meldete, dass sein Mobilitätsgeschäft im vergangenen Monat trotz der anhaltenden Einschränkungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus das beste Ergebnis seit einem Jahr erzielt hat. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, stiegen die Bruttobuchungen im März auf ein monatliches Rekordhoch.

Der Bericht von Uber könnte ein Hinweis auf den Beginn der Erholung sein, nachdem das Ride-Hailing-Geschäft durch den Gesundheitsnotstand im vergangenen Jahr massiv betroffen war. Die COVID-19-Krise hat bisher mehr als 130 Millionen Menschen weltweit betroffen und über 2,9 Millionen Todesfälle verursacht.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Uber-Aktien stiegen am Montag im vorbörslichen Handel um rund 3%. Einschließlich der Kursentwicklung notiert der Kurs nun bei 43,49 £ pro Aktie. Im Vergleich dazu startete das US-Unternehmen das Jahr 2021 mit einem niedrigeren Kurs von 37,22 £ je Aktie.

Das Liefergeschäft von Uber stieg im März um 150%

Uber bezifferte die annualisierten Bruttobuchungen aus seinem Mobilitätsgeschäft im März auf über 21,83 Mrd. £ – die höchste Summe, die es in einem Monat seit März 2020 verzeichnete. Im Vergleich zum Vormonat verzeichnete das Mobilitätsgeschäft ein Wachstum von 9% bei den durchschnittlichen täglichen Bruttobuchungen.

In anderen Nachrichten aus den USA stufte Canaccord Genuity am Montag die Tesla-Aktie von „Hold“ auf „Buy“ hoch.

Das Liefergeschäft von Uber stieg hingegen im Jahresvergleich um 150% mit Bruttobuchungen von mehr als 37,83 Mrd. £. In seiner Einreichung bei der US Securities and Exchange Commission sagte das in San Francisco ansässige Unternehmen am Montag:

Da in den USA die Zahl der Impfungen steigt, stellen wir fest, dass sich die Verbrauchernachfrage nach Mobilität schneller erholt als die Verfügbarkeit von Fahrern, und die Verbrauchernachfrage nach Zustellung übersteigt weiterhin die Verfügbarkeit von Kurieren.

Uber kündigte letzte Woche einen einmaligen Stimulus an

Der Fahrdienstleister ist nun verpflichtet, seine Fahrer in Großbritannien als Arbeitnehmer zu bezeichnen – eine Änderung, die den Umsatz im 1. Quartal des Geschäftsjahres deutlich belasten wird, wie das Unternehmen am Montag betonte. Das bereinigte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von Uber wird diesen Effekt jedoch ausschließen.

Das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen wird seinen Quartalsbericht am 5. Mai veröffentlichen. Die Nachricht kommt eine Woche, nachdem Uber einen einmaligen Stimulus von 182 Mio. £ angekündigt hat, um Fahrer wieder zur Arbeit zu bringen.

Uber hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von fast 60% weitgehend positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das amerikanische Technologieunternehmen eine Marktkapitalisierung von 80,50 Mrd. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld