Rumänische Universität arbeitet mit Elrond (EGLD) zusammen, um Kryptozahlungen zu akzeptieren

Geschrieben von: Ali Raza
April 12, 2021
  • Dank der Partnerschaft von Elrond mit der LBUS können die Studenten ihre Zulassungsgebühren mit EGLD bezahlen
  • Die Integration hat das Interesse am EGLD-Token erhöht, da er in 24 Stunden um mehr als 13% gestiegen ist
  • Kryptohändler in Rumänien müssen die KYC-Anforderungen für Transaktionen mit digitalen Assets einhalten

Die Annahme von Kryptowährungen hat in Rumänien einen Schub erhalten, da eine der Universitäten des Landes die Akzeptanz von Kryptozahlungen angekündigt hat.

Die Lucian Blaga University of Sibiu (LBUS) mit etwa 11.000 Studenten sagte, der Schritt sei Teil ihres Ziels, lokale Unternehmen wie Elrond (EGLD) zu unterstützen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Nach Angaben der Institution wird die Implementierung von Kryptozahlungen in seine Zahlungen nächsten Monat beginnen. Sobald die Implementierung abgeschlossen ist, werden die Studenten in der Lage sein, für ihre Zulassungsgebühren mit dem Elrond (EGLD) Token zu bezahlen, der von der Universität in Rumänische Leu umgewandelt werden wird.

Der Rektor der Universität Sorin Radu kommentierte die Entwicklung und die Partnerschaft der Institution mit Elrond.

„Unsere Universität war und ist ein Unterstützer der Gemeinde und der lokalen Wirtschaft“, erklärte er.

Weitere Kooperationen mit LBUS in Zukunft

Elrond wurde 2019 von Binance gestartet und begann zunächst als eine Börse. Viele Absolventen der Universität sind Teil des Teams. Abgesehen von diesem Projekt, sagte Elrond, es hat Pläne für mehrere andere Partnerschaften mit der LBUS in Zukunft.

Die rumänische Regierung hat kürzlich ein Gesetz verabschiedet, das vorschreibt, dass Börsenanbieter in Rumänien vor dem Betrieb eine Lizenz bei der Finanzbehörde des Landes erhalten müssen. Dies schließt Börsen ein, die Kryptotransaktionen überwachen.

Neue Regeln für Kryptobörsen in Rumänien

Krypto-Benutzer, die mit digitalen Assets handeln, sind außerdem verpflichtet, nur Börsen zu nutzen, die die Know Your Customer (KYC)-Anforderungen erfüllen. Sie sollten auch nach Börsen suchen, die sowohl die lokalen als auch die internationalen Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche einhalten.

Elrond hat wichtige Änderungen erlebt, vor allem seine Mainnet Swap im vergangenen Jahr, wenn die ERD-Token zu EGLD geändert wurde.

Die Nachricht über die Zusammenarbeit von Elrond mit der rumänischen Regierung scheint den Token angetrieben zu haben. EGLD ist innerhalb von 24 Stunden nach der Ankündigung um 13% auf 231$ geklettert.