Der Umsatz von Plus500 ist im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 36% gesunken

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Apr 13, 2021
  • Laut Plus500 stieg der Umsatz im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 36%
  • Die Online-Handelsplattform meldet einen Kerngewinn von 88,51 Mio. £
  • Das britische internationale Finanzunternehmen gewann 89.406 neue Kunden hinzu

Plus500 Ltd (LON: PLUS) sagte am Dienstag, dass sein Kerngewinn und Umsatz im 1. Quartal gesunken sind. Die Online-Handelsplattform hatte im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres, als die COVID-19-Krise die Marktvolatilität anheizte, ein deutlich besseres Finanzergebnis erzielt.

Plus500 eröffnete am Dienstag bei 15,46 £ pro Aktie und fiel in der nächsten Stunde auf 15,22 £ pro Aktie. Im Vergleich dazu startete die Aktie das Jahr mit einem niedrigeren Preis von 14,21 £. Wenn Sie online an der Börse investieren möchten, benötigen Sie einen zuverlässigen Börsenmakler – hier ist eine Liste der besten, um Ihnen die Auswahl zu erleichtern.

Plus500 gewann 89.406 neue Kunden

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Plus500 meldete einen Umsatz von 147,78 Mio. £ im Quartal, das am 31. März endete, was einem Rückgang von 36% auf Jahresbasis entspricht. Der Kerngewinn im 1. Quartal lag bei 88,51 Mio. £, was einem Rückgang von fast 50% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Das britische internationale Finanzunternehmen konnte 89.406 neue Kunden gewinnen – eine Steigerung von 8% gegenüber dem 1. Quartal des Vorjahres. Plus500 hat jetzt einen Rekord von insgesamt 269.743 aktiven Kunden. Über die Online-Handelsplattform erhalten Anleger Zugang zu mehr als 2.500 Finanzinstrumenten, darunter Indizes, Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffe.

CEO David Zruia kommentierte das Finanzupdate am Dienstag und sagte:

Unsere Vision ist es, einen vereinfachten, universellen Zugang zu den Finanzmärkten zu ermöglichen, während wir uns im Laufe der Zeit von einem ausschließlich auf CFDs fokussierten Technologieunternehmen zu einem Multi-Asset-Fintech-Konzern entwickeln. Dies wollen wir erreichen, indem wir vielfältige Wachstumsmöglichkeiten nutzen, sowohl durch organische Investitionen in unsere Technologie als auch durch gezielte Akquisitionen.

In anderen Nachrichten aus Großbritannien haben Deliveroo und Sainsbury am Dienstag die Lieferversuche auf 100 Filialen ausgeweitet.

Die Prognose von Plus500 für das Geschäftsjahr 2021

Für das Geschäftsjahr 2021 erwartet Plus500 nun, dass der Kerngewinn und der Umsatz den Marktkonsens leicht übertreffen werden. Das in London börsennotierte Unternehmen verzeichnete im vergangenen Jahr einen Umsatz von 634,55 Mio. £ und einen Kerngewinn von 375,20 Mio. £ für das Gesamtjahr. Die Analysten erwarten für Plus500 im Jahr 2021 einen Umsatz von 330,76 Mio. £ und einen Kerngewinn von 174,76 Mio. £.

Die Nachricht kommt eine Woche nachdem der Einrichtungshändler Dunelm einen 17%igen Umsatzrückgang im Quartal meldete.

Plus500 hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Jahresgewinn von mehr als 65% sehr positiv entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das Unternehmen für Online-Handelsdienstleistungen mit 1,57 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 4,48.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld