Nettohonorareinnahmen von Robert Walters sinken im 1. Quartal um 12%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Apr 14, 2021
  • Nettohonorareinnahmen von Robert Walters sinken im 1. Quartal um 12%
  • Der Personaldienstleister hat im 1. Quartal 74 neue Mitarbeiter eingestellt
  • Der Aktienkurs von Robert Walters stieg am Mittwoch im vorbörslichen Handel um 7%

Robert Walters plc (LON: RWA)sagte am Mittwoch, dass der Jahresgewinn voraussichtlich die Marktschätzungen übertreffen wird, da die Einstellungsaktivitäten in den letzten Wochen Anzeichen einer Erholung zeigten. Das Unternehmen warnte jedoch, dass es immer noch ungewiss sei, wie sich die COVID-19-Pandemie in den kommenden Monaten entwickeln werde, da mehrere Länder neue Restriktionen verhängen, um die schnelle Ausbreitung des neuartigen Virus zu minimieren.

Die Coronavirus-Pandemie hat bisher weltweit mehr als 130 Millionen Menschen infiziert und über 2,9 Millionen Todesfälle verursacht. Die Ankündigung kommt nur einen Tag, nachdem auch der Konkurrent Hays plc einen Anstieg der Einstellungsaktivitäten im März bestätigt hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Aktienkurs von Robert Walters stieg am Mittwoch im vorbörslichen Handel um rund 7% und legte bei Markteröffnung um weitere 4% zu. Einschließlich der Kursbewegung notiert die Aktie nun bei 675 Pence. Im Vergleich dazu startete das britische Unternehmen das Jahr 2021 mit einem deutlich niedrigeren Kurs von 469 Pence je Aktie.

Robert Walters stellte im 1. Quartal 74 neue Mitarbeiter ein

Robert Walters meldete für das am 31. März abgeschlossene Quartal Nettohonorareinnahmen von 77,3 Mio. £, was einem Rückgang von 12% auf Jahresbasis entspricht. Im asiatisch-pazifischen Raum sanken die Nettohonorareinnahmen um 3%, in Europa um 15% und in Großbritannien um 12%. In Festlandchina und Neuseeland hingegen stiegen die Nettohonorareinnahmen um 58% bzw. 16%.

Im Vorquartal (4. Quartal) verzeichnete Robert Walters noch einen Rückgang der Nettohonorare um 24%.

Das Unternehmen für Personalbeschaffung hat seine Mitarbeiterzahl im 1. Quartal um 74 erhöht. Sie beschäftigt nun mehr als 3000 Mitarbeiter und ist in über dreißig Ländern tätig. Robert Walters hat seinen Hauptsitz in London und generiert den Großteil seiner Honorare außerhalb Großbritanniens.

Kommentare von CEO Robert Walters am Mittwoch

CEO Robert Walters kommentierte das Finanzupdate am Mittwoch und sagte:

Ich freue mich, berichten zu können, dass sich die positive Dynamik in der Performance der Gruppe seit dem 2. Quartal 2020 im 1. Quartal 2021 fortgesetzt hat, wobei sich das Vertrauen der Kandidaten und Kunden in den meisten Bereichen der globalen Präsenz der Gruppe sequenziell verbessert hat.

In anderen Nachrichten aus Europa verlor Ryanair erneut seinen Kampf vor Gericht gegen staatliche Beihilfen für SAS und Finnair.

Robert Walters hat sich im vergangenen Jahr an der Börse mit einem Jahresrückgang von etwas unter 20% recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das in London notierte Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 515 Mio. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 89,61.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld