Gewinn und Umsatz von Prologis in 1. Quartal besser als erwartet

Geschrieben von: Wajeeh Khan
April 19, 2021
  • Gewinn und Umsatz von Prologis sind im 1. Quartal besser als erwartet ausgefallen
  • Für das Gesamtjahr erwartet das US-Unternehmen einen bereinigten FFO pro Aktie von bis zu 2,87£
  • Die Aktie von Prologis gab am Montag zur Markteröffnung um knapp 1% nach

Prologis Inc. (NYSE: PLD) teilte am Montag mit, dass Gewinn und Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres besser ausgefallen sind als erwartet. Aufgrund der robusten Nachfrage hob das Unternehmen zudem seine Prognose für das gesamte Geschäftsjahr an.

Die Aktie von Prologis, die Sie hier online zu kaufen lernen können, rutschte am Montag im vorbörslichen Handel um etwa 0,5% ab und verlor bei Börseneröffnung weitere knapp 1%. Die Aktie wird nun bei 80£ pro Aktie gehandelt, verglichen mit 68,66£ pro Aktie zu Beginn des Jahres.

Die Ergebnisse von Prologis für 1. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Prologis teilte mit, dass der Nettogewinn im ersten Quartal bei 262,47 Mio. £ lag, was 35,14 Pence pro Aktie entspricht. Im Vergleichsquartal des Vorjahres lag der Nettogewinn bei 350,67 Mio. £ bzw. 50,20 Pence pro Aktie.

Bereinigt um Einmaleffekte lag der operative Gewinn pro Aktie (FFO) im ersten Quartal bei 69,59 Pence gegenüber 59,52 Pence pro Aktie im Vorjahreszeitraum. Prologis erwirtschaftete im jüngsten Quartal einen Gesamtumsatz von 820 Mio. £, was einem jährlichen Wachstum von 17,4% entspricht.

Laut FactSet hatten die Experten für das erste Quartal einen Gesamtumsatz von 707,52 Mio. £ prognostiziert. Ihre Schätzung für den Gewinn pro Aktie wurde auf etwas niedrigere 67,41 Pence pro Aktie begrenzt.

Wie der Real Estate Investment Trust mitteilte, lag die durchschnittliche Auslastung im ersten Quartal bei 95,4% gegenüber 95,8% im vierten Quartal. Auch die Selbstnutzung sank von 78,4% auf 69,1%. Für das gesamte Geschäftsjahr hob Prologis am Montag seine Prognose für das operative Ergebnis pro Aktie auf bereinigter Basis auf bis zu 2,87£ an. In seiner früheren Prognose hatte das Unternehmen stattdessen bis zu 2,85£ erwartet.

Die Kommentare von CEO Hamid Moghadam am Montag

CEO Hamid R. Moghadam kommentierte das Finanzupdate am Montag und sagte:

„Die robuste Nachfrage aus dem vierten Quartal hat sich bis ins Jahr 2021 fortgesetzt und ist so stark, wie ich es in meiner Karriere noch nie gesehen habe. Die globalen Lieferketten versuchen, mit der beschleunigten Wirtschaftstätigkeit Schritt zu halten und rüsten sich für eine schnellere Erfüllung und Widerstandsfähigkeit um.“

In einer weiteren Nachricht aus den Vereinigten Staaten teilte Gamestop mit, dass der Chief Executive George Sherman am 31. Juli aus dem Unternehmen ausscheidet, oder früher, wenn ein Nachfolger gefunden wird.

Die Aktie von Prologis hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 10% recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts wird das Unternehmen mit 59,09 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 55,65.