Abbott Laboratories verfehlt die Schätzungen der Wall Street im 1. Quartal des Geschäftsjahres

Geschrieben von: Wajeeh Khan
April 20, 2021
  • Abbott Laboratories verfehlt im 1. Quartal des Geschäftsjahres die Schätzungen der Wall Street
  • Für das Gesamtjahr erwartet das US-Unternehmen einen bereinigten Gewinn je Aktie von 3,58 £
  • Der Aktienkurs von Abbott fiel am Dienstag im vorbörslichen Handel um über 3%

Abbott Laboratories (NYSE: ABT) gab am Dienstag seine Finanzergebnisse für das 1. Quartal des Geschäftsjahres bekannt, die hinter den Schätzungen der Wall Street zurückblieben, obwohl die COVID-19-Tests im 1. Quartal weiterhin eine starke Nachfrage verzeichneten.

Die Aktie von Abbott Laboratories, die Sie bequem online über eine Reihe von benutzerfreundlichen Apps handeln können, fiel am Dienstag im vorbörslichen Handel um mehr als 3%. Einschließlich der Kursentwicklung notiert die Aktie jetzt bei 86,25 £ gegenüber einem bisherigen Jahreshoch von 91,74 £ Anfang Februar. Im Vergleich dazu startete das an der New Yorker Börse notierte Unternehmen das Jahr 2021 mit einem niedrigeren Kurs von 78 £ je Aktie.

Finanzergebnisse von Abbott Laboratories für das 1. Quartal im Vergleich zu den Schätzungen der Analysten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Abbott Laboratories erzielte im 1. Quartal einen Gewinn von 1,29 Mrd. £, was 72 Pence pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des Vorjahres lag der Gewinn deutlich unter 389,20 Mio. £ oder 21,46 Pence pro Aktie. Bereinigt hat das in Chicago ansässige Unternehmen im 1. Quartal 91 Pence pro Aktie verdient. Im Vorquartal (Q4) erzielte Abbott einen Gewinn von 1,53 Mrd. £.

Das amerikanische multinationale Unternehmen erzielte im 1. Quartal einen Umsatz von 7,44 Mrd. £ gegenüber 5,51 Mrd. £ im Vorjahr. Laut FactSet prognostizierten Experten, dass das Unternehmen im letzten Quartal einen Umsatz von 7,66 Mrd. £ erzielen wird. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn je Aktie lag bei höheren 94 Pence.

Der annualisierte Umsatzanstieg gemäß Abbott Laboratories wurde auf die COVID-19-Tests zurückgeführt, die im 1. Quartal einen Umsatz von 1,57 Mrd. £ erzielten, einschließlich 1,29 Mrd. £ aus den Schnelltest-Plattformen.

In anderen Nachrichten aus den USA veröffentlichte das Versicherungsunternehmen Travelers Inc am Dienstag seinen vierteljährlichen Gewinnbericht.

Prognose von Abbott Laboratories für das gesamte Geschäftsjahr

Für das gesamte Geschäftsjahr prognostiziert Abbott nun einen bereinigten Gewinn je Aktie von 3,58 £. Die Analysten hingegen erwarten stattdessen einen etwas höheren Wert von 3,62 £.

CEO Robert Ford kommentierte den Gewinnbericht am Dienstag und sagte:

Wir sind besonders erfreut über die wachsende Dynamik mehrerer kürzlich eingeführter Produkte und prognostizieren weiterhin ein EPS-Wachstum von mehr als 35% für das Jahr.

Abbott Laboratories hat sich im vergangenen Jahr mit einem Jahresgewinn von etwas unter 30% an der Börse recht gut entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das Unternehmen für medizinische Geräte und Gesundheitspflege eine Marktkapitalisierung von 157,83 Mrd. £ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 49,46.