4 wichtige Erkenntnisse aus dem Ergebnisbericht von Pfizer für das 1. Quartal

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 5, 2021
  • Pfizer meldet einen besser als erwarteten Gewinn und Umsatz im 1. Quartal des Geschäftsjahres
  • Das Pharmaunternehmen prognostiziert für dieses Jahr einen Umsatz von bis zu 52,29 Mrd. £
  • Pfizer will die volle Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoff bei der amerikanischen FDA beantragen

Pfizer Inc. (NYSE: PFE) gab am Dienstag seine Finanzergebnisse für das 1. Quartal des Geschäftsjahres bekannt, die die Schätzungen der Analysten zu Gewinn und Umsatz übertrafen. Aufgrund der positiven Quartalsperformance hob das Unternehmen auch seine Prognose für das Gesamtjahr an.

1. Finanzielle Leistung

Pfizer gab bekannt, dass der Nettogewinn im 1. Quartal bei 3,52 Mrd. £ lag, was 62,03 Pence pro Aktie entspricht. Im gleichen Quartal des vergangenen Jahres betrug der Nettogewinn bei 2,42 Mrd. £ oder 43,27 Pence pro Aktie.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Bereinigt um Einmaleffekte verdiente der amerikanische multinationale Konzern im 1. Quartal 67,07 Pence pro Aktie gegenüber 45,44 Pence pro Aktie im Vorjahr. Pfizer bewertete seinen Umsatz im letzten Quartal mit 10,52 Mrd. £, was einem annualisierten Wachstum von 45% entspricht.

Laut FactSet prognostizierten die Experten für das 1. Quartal einen Umsatz von 10,49 Mrd. £. Ihre Schätzung für den bereinigten Gewinn je Aktie lag bei niedrigeren 55,53 Pence. Im Vorquartal (Q4) verzeichnete Pfizer einen niedrigeren Gewinn als erwartet.

2. Umsatzerlöse aus einzelnen Geschäften

Weitere wichtige Zahlen im Gewinnbericht von Pfizer vom Dienstag sind eine Steigerung des Umsatzes mit Onkologie im 1. Quartal um 18%, ein Umsatzwachstum von 11% mit interner Medizin und eine Steigerung des Umsatzes mit Impfstoffen um 200%.

Der COVID-19-Impfstoff von Pfizer erzielte im 1. Quartal einen Umsatz von rund 2,52 Mrd. £. Der Quartalsbericht von Pfizer kommt eine Woche, nachdem der Konkurrent Eli Lilly seinen Ergebnisbericht für das 1. Quartal veröffentlicht hat.

3. Prognose für das gesamte Geschäftsjahr

Für das gesamte Geschäftsjahr prognostiziert Pfizer nun einen bereinigten Gewinn je Aktie von bis zu 2,63 £. Es wird erwartet, dass der Umsatz im Bereich von 50,85 Mrd. £ bis 52,29 Mrd. £ sinken wird. Der Pharmakonzern prognostiziert nun für das Geschäftsjahr 2021 einen Umsatzanstieg von 73% für seinen COVID-19-Impfstoff (BNT162b2), einschließlich der 1,6 Milliarden Dosen, die voraussichtlich in diesem Jahr ausgeliefert werden.

4. Pfizer beantragt die volle US-Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoff

Laut Meg Tirrell von CNBC plant Pfizer, bis Ende dieses Monats die volle Zulassung für seinen COVID-19-Impfstoff für Menschen im Alter von 16 bis 85 Jahren bei der US-amerikanischen FDA zu beantragen. Wenn die Zulassung erteilt wird, kann der Pharmariese den Impfstoff direkt an die Verbraucher vermarkten. Im Juli erwartet Pfizer auch die Ergebnisse seiner Booster-Studie.

Auswirkungen auf den Aktienkurs

Die Pfizer-Aktie notiert derzeit im vorbörslichen Handel bei 29 £ und wird voraussichtlich auf 29,70 £ steigen, was ein Rekordhoch seit Juli 2019 markieren würde. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird das an der NYSE notierte Unternehmen mit 160,24 Mrd. £ bewertet und hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 32,12.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld