Laut Greggs könnte der Gewinn 2021 wieder das Rekordniveau von 2019 erreichen

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Mai 10, 2021
  • Der Umsatz von Greggs erholte sich in den letzten Wochen, da die COVID-19-Beschränkungen nachließen
  • Die britische Bäckereikette will in diesem Jahr 100 neue Läden eröffnen
  • Der Aktienkurs von Greggs plc stieg am Montag bei Börseneröffnung um rund 10%

Greggs plc (LON: GRG) sagte am Montag, dass sich seine Umsätze in den letzten Monaten stark erholt haben, da die COVID-19-Beschränkungen nachließen. Das Unternehmen zeigte sich zudem zuversichtlich, dass der Gewinn in diesem Jahr das Rekordniveau des Jahres 2019 erreichen wird. In seiner vorherigen Prognose hatte die britische Bäckerei gewarnt, dass ihr Gewinn wahrscheinlich nicht vor 2022 auf das Niveau vor dem Virus zurückkehren würde.

Die Aktien von Greggs plc legten am Montag im vorbörslichen Handel um rund 3% zu und stiegen bei Börseneröffnung um weitere 10%. Einschließlich der Kursentwicklung notiert die Aktie jetzt bei 26,81£. Hier erfahren Sie mehr darüber, wie man an der Börse Geld verdienen kann.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Im Vergleich dazu startete Greggs das Jahr mit einem Kurs von 17,71 £ pro Aktie, nachdem es sich von einem Tiefstand von 11,50 £ im September 2020 erholte.

Greggs meldet einen Rückgang des vergleichbaren Umsatzes um 13,5%

Greggs teilte mit, dass der vergleichbare Umsatz in den acht Wochen, die am 8. Mai endeten, gegenüber 2019 um 3,9% gesunken ist. In den zehn Wochen bis zum 13. März fiel der flächenbereinigte Umsatz sogar um 23,3%. Der kombinierte Rückgang in den achtzehn Wochen bis zum 8. Mai lag bei 13,5% im Vergleich vor zwei Jahren.

CEO Roger Whiteside kommentierte das Finanzupdate am Montag und sagte:

Die Erholung war stärker als erwartet. Unter der Annahme, dass es keine neuen Restriktionen und Lockdowns gibt, könnte es sein, dass wir in diesem Jahr wieder das Niveau von 2019 erreichen, was viel früher wäre, als wir zunächst prognostiziert haben.

Greggs will dieses Jahr 100 neue Geschäfte eröffnen

2019 meldete die Bäckereikette einen Rekordgewinn vor Steuern in Höhe von 108,3 Mio. £, erlitt aber im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie einen Verlust (13,7 Mio. £), den ersten seit dem Börsengang (1984). Whiteside räumte ein, dass die Kundenfrequenz noch nicht auf das Niveau von 2019 zurückgekehrt sei, betonte aber, dass die Ausgaben pro Besuch höher seien und die Lieferung nach Hause über Just Eat stark ansteige.

Greggs möchte in diesem Jahr 100 neue Geschäfte eröffnen. Im Jahr 2021 wurden bisher 23 eröffnet, womit sich die Gesamtzahl auf insgesamt 2101 erhöht hat. In anderen Nachrichten aus Großbritannien meldete der Bestattungsdienstleister Dignity plc, dass sein Gewinn im 1. Quartal des Geschäftsjahres um 35% gestiegen ist.

Greggs plc hat sich im letzten Jahr an der Börse mit einem Rückgang von fast 25% ziemlich schlecht entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat das in London notierte Unternehmen eine Marktkapitalisierung von 2,66 Mrd. £.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld