Darum fiel der Kurs von Abbott Laboratories am Dienstag um 8%

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 2, 2021
  • Abbott warnt, dass der Gewinn für das Gesamtjahr wahrscheinlich hinter den bisherigen Schätzungen liegen wird
  • Die Non-COVID-Diagnostik des US-Gesundheitsunternehmens wird weiter zunehmen
  • Der Aktienkurs von Abbott fiel am Dienstagmorgen an der Börse um 8%

Abbott Laboratories (NYSE: ABT) gab am Dienstagmorgen an der Börse 8% nach, als das Gesundheitsunternehmen warnte, dass sein Jahresgewinn wahrscheinlich hinter seinen vorherigen Schätzungen zurückbleiben würde. Als Grund für den düsteren Ausblick nannte das Unternehmen die nachlassende Nachfrage nach seinen Coronavirus-Tests.

„Wir haben kürzlich einen raschen Rückgang der Nachfrage nach COVID-19-Tests gesehen und gehen davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird“, sagte CEO Robert Ford in seiner Erklärung am Dienstag.

Abbotts aktualisierte die Prognose für das gesamte Geschäftsjahr

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Abbott prognostiziert nun, dass der bereinigte Gewinn pro Aktie in diesem Jahr zwischen 4,30 und 4,50$ (3,03 und 3,17£) liegen wird. Im Januar prognostizierte der amerikanische multinationale Konzern (zumindest) 5$ pro Aktie. Der Intraday-Verlust von 8% am Dienstag war für Abbott der größte seit dem 9. November.

Zu Beginn des Jahres war das Unternehmen für medizinische Geräte zuversichtlich, dass die Nachfrage nach BinaxNOW – seinem rezeptfreien COVID-19-Test für den Heimgebrauch – im Jahr 2021 stark bleiben wird. Da immer mehr Amerikaner geimpft werden, ist die Verwendung von Abbotts Test jedoch rückläufig, vor allem nachdem die US-Gesundheitsbehörden im April die Anforderung für vollständig geimpfte Personen aufgehoben haben, sich testen zu lassen.

Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sind inzwischen mehr als 40% der Erwachsenen in den USA vollständig geimpft. Präsident Joe Biden möchte, dass sich dieser Prozentsatz bis zum Unabhängigkeitstag (4. Juli) verdoppelt. In einem kürzlich veröffentlichten Bericht hat die Transportation Security Administration (TSA) außerdem mitgeteilt, dass die Zahl der Flugreisenden in den USA aufgrund der Einführung der Impfungen auf ein Rekordhoch seit über einem Jahr gestiegen ist.

Non-COVID-Diagnostik wird weiter zunehmen

Abbott zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass die Non-COVID-Diagnostik im Vergleich zum 1. Quartal 2019 (Präpandemie) weiter zunehmen wird. Auf organischer Basis wuchs das Basisgeschäft des in Chicago ansässigen Unternehmens im 1. Quartal 2021 um fast 10% – ein Trend, der laut CEO Ford für den Rest des Jahres andauern wird.

Abbott Laboratories eröffnete am Dienstag an der Börse bei 110,15$ pro Aktie, nachdem der Kurs in der regulären Sitzung am Freitag bei 116,62$ pro Aktie lag. In den nächsten Stunden fiel er weiter auf ein Tief von 106,11$ je Aktie.

Das an der NYSE gelistete Unternehmen hat sich im letzten Jahr mit einem Jahresgewinn von mehr als 25% ziemlich gut an der Börse entwickelt. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels hat es eine Marktkapitalisierung von 118,54 Mrd. $ und ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 33,18.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld