McDonald vom Bear Traps Report spricht über den Einfluss von Meme-Aktien auf passive Fonds

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jun 7, 2021
  • Larry McDonald bekräftigt, dass Meme-Aktien hochspekulativ sind
  • Die Experten warnen Investoren, dass sie über Nacht weggewischt werden können
  • AMC Entertainment stieg letzte Woche an der Börse um 100%

„Die Meme-Aktien verzerren die passiv verwalteten Fonds massiv“, sagt Larry McDonald, Redakteur beim Bear Traps Report.

McDonald sprach auf CNBC über die Auswirkungen von Meme-Aktien auf ETFs und die Rentabilität dieser Unternehmen auf lange Sicht. Bei „Worldwide Exchange“ sagte er:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

An einem Punkt im Januar und Februar stieg XRT – der größte Einzelhandels-ETF – von einer 1%igen Beteiligung an diesen Aktien auf eine fast 20%ige Beteiligung. Bei einer schnell wachsenden Marktkapitalisierung können sich die ETFs nicht neu kalibrieren, was zu massiven Verzerrungen führt.

McDonald bekräftigt, dass Meme-Aktien hochspekulativ sind

McDonald verglich den Kreditmarkt mit dem Aktienmarkt und hob hervor, dass Anleihen im Jahr 2019 bei 96 Cent notierten, als AMC Entertainment Holdings Inc (NYSE: AMC) einen Aktienkurs von 9$ hatte. Im Vergleich dazu fielen die Anleihen letzte Woche auf 80 Cent, aber AMC notierte bei 60$ pro Aktie.

„Wenn man im Vorstand eines dieser passiven ETFs sitzt und diese Art von massiver Verzerrung sieht, bei der die Kreditmärkte signalisieren, dass es Probleme gibt, die Aktienmärkte sich aber im spekulativen ‚La La Land‘ befinden, muss man etwas tun“, sagte er.

AMC Entertainment hat letzte Woche Millionen von Aktien verkauft und setzte dennoch seinen Boom an der Börse mit einem Gewinn von fast 100% fort. Die Kinokette will den Erlös aus den Aktienverkäufen nutzen, um ihre Schulden zu minimieren, was wahrscheinlich ihre Kreditposition verbessern wird – ein Phänomen, das McDonald für ungewöhnlich hält.

„Die FED lässt den Konjunkturzyklus nicht über längere Zeiträume funktionieren. So wird der Reinigungsprozess der Kreditmärkte, der normalerweise die schlechten Unternehmen herausnimmt, ein wenig aufgehoben. Folglich kann ein Unternehmen, das eigentlich hätte in Konkurs gehen müssen, am Ende Kapital aufnehmen und sein Kreditumfeld aufwerten“, fügte McDonald hinzu.

McDonald warnt Investoren, dass sie über Nacht weggewischt werden können

In Bezug auf den zukünftigen Preis betonte McDonald, dass die Kreditmärkte im Januar und Februar, als die Meme-Aktien ungewöhnlich hoch notierten, einen möglichen Drawdown angedeutet haben. Letztendlich sahen die Aktien einen etwa 70%igen Drawdown. Jetzt gibt es wieder eine ähnliche Situation. Er sagte:

Wenn Sie spekulieren und teil der Bewegung sein wollen, setzen Sie einen Stop-Loss und stellen Sie sicher, dass Sie die Hälfte Ihrer Gewinne vom Tisch nehmen, was Ihren Nachteil reduziert. Sie sollten eigentlich nicht an diesen Spielen teilnehmen, weil es extrem spekulativ ist und Sie über Nacht weggewischt werden können. Aber wenn Sie müssen, stellen Sie sicher, dass Sie das Risiko so gut wie möglich verwalten.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld