DraftKings-Aktie im Blick nach der Annahme von mobilen Sportwetten in New York

By: Jayson Derrick
Jayson Derrick
Jayson lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Montreal, liebt es, Eishockey zu schauen, und ist auf der… read more.
on Jul 21, 2021
  • DraftKings und Rivalen werden Glücksspielanträge bei der New York State Gaming Commission einreichen
  • New York hat im April mobile Wetten genehmigt
  • Der Staat könnte jedoch eine Umsatzbeteiligung von mindestens 50% verlangen

Investoren sollten die Aktie von Draftkings Inc (NASDAQ: DKNG) genauer im Auge behalten, nachdem der Bundesstaat New York angekündigt hat, dass er bereit ist, Lizenzen für den Betrieb mobiler Sportwetten zu erteilen, berichtete The Wall Street Journal.

New York ist ein „massiver Markt“ für DraftKings

Es wird erwartet, dass DraftKings zusammen mit konkurrierenden Sportwetten-Websites FanDuel in den kommenden Wochen ihre jeweiligen Anträge bei der New York State Gaming Commission einreichen werden. Aber es gibt einen Haken, da Regierungsbeamte fordern, dass Sportwettenunternehmen mindestens 50% der im Staat gesammelten Einnahmen teilen. Diese Zahl könnte letztendlich auf bis zu 60% oder 65% ansteigen, wenn das Bieterverfahren wettbewerbsfähig wird.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Dennoch glauben Staatsbeamte, dass DraftKings und seine Rivalen „irgendwie“ die Bedingungen des Staates akzeptieren werden. Robert Mujica, ein Finanzberater von Gouverneur Andrew Cuomo, sagte, dass New York einen „massiven Markt“ für die großen Spieler darstellt. Online-Sportwetten wurden im April als Teil des New Yorker Staatshaushalts legalisiert.

Der CEO von DraftKings, Jason Robins, sagte im Juni auf einer Goldman Sachs-Konferenz, dass es „aufgeregt und hoffnungsvoll“ sei, „einer der wenigen Betreiber“ im Staat zu werden.

DraftKings Aktienschwäche

Die Aktien von DraftKings erreichten Anfang 2021 einen Höchststand von fast 75$ und notieren jetzt bei rund 46$. Das Unternehmen ist führend in der mobilen Sportwettenbranche, obwohl sein Expansionsplan möglicherweise länger dauert, als einige Investoren ursprünglich erwartet hatten.

Der Oberste Gerichtshof der USA gab 2018 grünes Licht für die Zulassung von Sportwetten – wenn sie dies wollten. Seitdem haben 31 Bundesstaaten und der District of Columbia Sportwetten legalisiert, allerdings nicht unbedingt auf mobilen Plattformen.

Währenddessen sichert sich DraftKings weiterhin neue Lizenzen in den USA. Am Dienstag sicherte sich das Unternehmen als erstes eine Daily Fantasy Sports-Lizenz durch das Louisiana Gaming Control Board. Sollte DraftKings die Rechte für den Betrieb in New York erhalten, wird dies mit einer saftigen Gebühr verbunden sein.

Daniel Wallach ist Rechtsanwalt und berät Glücksspielunternehmen. Er sagte dem WSJ, dass es nicht unvernünftig wäre, wenn DraftKings, sollte es die Lizenz erhalten, 60% seiner Einnahmen an den Staat abgeben würde. Dies würde das „höchste Revenue-Sharing-Modell für mobile Sportarten“ darstellen, sagte er. Im Gegensatz dazu erhebt der Nachbarstaat New Jersey einen Steuersatz von 13% auf digitale Sportwetten.

Aber basierend auf dem Anstieg des Aktienkurses von DraftKings um 3% am Mittwochmorgen, scheint es, dass die Investoren die Nachricht bejubeln.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld