Nach einem Kursanstieg von 20% aufgrund der Quartalsergebnisse ist es zu spät für eine Investition in SNAP?

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Jul 23, 2021
  • Snap Inc. meldete am Donnerstag das beste Quartalsergebnis seit vier Jahren
  • Der Aktienkurs des Unternehmens eröffnete am Freitag mit einem Plus von rund 20%
  • Laut Mitch Rivers ist der Aufwärtstrend bei SNAP noch nicht vorbei

Nach der Meldung eines weiteren Erfolgsquartals am späten Donnerstag legte Snap Inc (NYSE: SNAP) heute Morgen an der Börse um rund 20% zu. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat sich der Aktienkurs des Social-Media-Unternehmens nun mehr als verdreifacht, was die Anleger dazu veranlasst, sich zu fragen, ob sie die Chance bereits verpasst haben.

Kommentare von Mitch Rivers in der CNBC-Sendung „TechCheck“

Der Gründungspartner von RiverPark Capital, Mitch Rivers, ist sich jedoch sicher, dass die Aufwärtsentwicklung von SNAP noch nicht zu Ende ist. In der CNBC-Sendung „TechCheck“ sagte er:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Es ist wirklich schwer, dauerhaft wachsende Unternehmen zu finden, die sich noch in der Anfangsphase eines riesigen säkularen Trends befinden. Sie brauchen ein großartiges Managementteam, einen großen Markt, die Fähigkeit zur Umsetzung und ein großartiges Geschäftsmodell; ich denke, Snap hat all das. Bei solchen Aktien gibt es immer Rückschläge. Aber Sie sollten heute einige kaufen und warten und mehr kaufen, wenn es nach unten geht.

Laut Rivers sind die marktübertreffenden Ergebnisse von Snap trotz der Änderungen am neuen Betriebssystem von Apple ein Beweis dafür, dass Snap die Fähigkeit hat, sich anzupassen und zu innovieren. Er sagte weiter voraus, dass die Auswirkungen auch in Zukunft begrenzt bleiben dürften, da Snap nicht von Apple oder Android abhängig sei und eine „direkte Beziehung zu seinen Kunden“ habe.

Eine solche Fähigkeit, so Rivers, sorgt für weiteren Optimismus bei dem in Santa Monica ansässigen Unternehmen, denn der Technologiebereich ist für seine sich schnell verändernde Umgebung bekannt.

Soziale Netzwerke sind für Werbetreibende die „Kabelnetze von heute“

Rivers sieht Anzeigen als wichtige Einnahmequelle für soziale Netzwerke, die er als die „Kabelnetze von heute“ für Werbetreibende bezeichnete.

Anzeigen bei Facebook kosten etwa 50$ pro Nutzer, bei Snap sind es etwa 10$ pro Nutzer. Facebooks Anzeigen pro Nutzer wachsen immer noch um 33%, so dass das Wachstum von 100% plus bei Snap bedeutet, dass es noch lange nicht ausgereift ist, fügte er hinzu.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels wird Snap mit mehr als 121 Mrd. $ bewertet.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld