TransUnion kauft Informationsdienstleister Neustar für 3,1 Mrd. $ in bar

Von:
auf Sep 13, 2021
Listen
  • Die Übernahme wird TransUnion helfen, in den Bereichen digitales Marketing und Betrugsprävention zu wachsen
  • Der Deal, der im 4. Quartal 2021 abgeschlossen werden soll, schließt das Sicherheitsgeschäft von Neustar aus
  • CEO Chris Cartwright bespricht die Übernahme auf der "Squawk Box" von CNBC

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

TransUnion (NYSE: TRU) wird Neustar für 3,1 Mrd. $ in bar kaufen, teilte das Kreditauskunftsunternehmen am Montag in einer Pressemitteilung mit. Die Aufnahme des Informationsdienstleisters in das Unternehmen wird TransUnion dabei helfen, seine Präsenz in den Bereichen digitales Marketing und Betrugsprävention auszubauen.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Die Übernahme fördert die Strategie von TransUnion, sich von seinen Kernkreditlösungen durch ergänzende digitale Marketing- und Betrugsbekämpfungsfunktionen zu diversifizieren, sagte das Unternehmen.

Das Sicherheitsgeschäft von Neustar ist nicht im Deal enthalten

Copy link to section

Die Transaktion, die voraussichtlich im vierten Quartal 2021 abgeschlossen wird, schließt das Sicherheitsgeschäft von Neustar aus.

Neustar bedient über 8.000 Kunden weltweit und wird in diesem Jahr schätzungsweise 115 Mio. $ an Kerngewinnen (bereinigt) und 575 Mio. $ Umsatz erwirtschaften, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Neustar wurde 2017 privatisiert, nachdem Golden Gate Capital es für 2,9 Mrd. $ einschließlich Schulden gekauft hatte.

Trotz der Ankündigung blieb der Aktienkurs von TransUnion im vorbörslichen Handel unverändert. Das Unternehmen mit einem Marktwert von 23,60 Mrd. $ hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 51,58.

Highlights aus dem Interview von CEO Cartwright mit “Squawk Box” von CNBC

Copy link to section

Laut Chris Cartwright, CEO von TransUnion, wird die Kombination dazu beitragen, die Sicherheit im Online-Handel zu fördern. In der „Squawk Box“ von CNBC sagte er heute Morgen:

Wir werden unsere Daten- und Analysekenntnisse kombinieren, um Vertrauen in die digitale Wirtschaft zu ermöglichen, indem wir die Identität von Verbrauchern online aufklären, um Betrug im elektronischen Handel einzudämmen und den Verbrauchern bei ihren Online-Transaktionen maßgeschneiderte Marketingangebote und Dienstleistungen zu bieten.

Der CEO bekräftigte, dass das Kerngeschäft von TransUnion weiterhin die Kreditauskunft sein wird, aber die Kombination mit Neustar – einem Marktführer im Bereich der Online-Identitätsauflösung – wird den durch die globale Pandemie beschleunigten Boom des elektronischen Handels nutzen und dazu beitragen, Online-Transaktionen sowohl für Verbraucher als auch für Unternehmen sicherer zu machen.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
USA Börse Dienstleistungen Finanzen Nord Amerika Tech Welt