Deshalb ist der Aktienkurs von Marin Software am Mittwoch um 75% gestiegen

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Sep 22, 2021
  • Marin Software hat mit Google LLC eine Vereinbarung zur Umsatzbeteiligung geschlossen
  • Der Vertrag zwischen den beiden Unternehmen wird am 1. Oktober in Kraft treten
  • Der Aktienkurs des Online-Werbeunternehmens stieg am Mittwoch um rund 75%

Marin Software Inc. (NASDAQ: MRIN) gab am späten Dienstag bekannt, dass es eine Vereinbarung mit Google LLC zur Entwicklung seiner Technologieplattform und Softwareprodukte für Unternehmen getroffen hat. Die Vereinbarung zur Umsatzbeteiligung tritt in Kraft, nachdem der bestehende Vertrag des Online-Werbeunternehmens mit Google am 30. September ausläuft.

Marin Software stieg am Mittwochmorgen an der Börse um rund 75% auf 10,50$ pro Aktie. Das 147 Mio. $ Unternehmen ist immer noch fast 60% von seinem bisherigen Jahreshoch Anfang Juli gefallen.

Was macht Marin Software?

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Marin Software wurde 2006 gegründet und hat seinen Sitz in San Francisco, Kalifornien. Das Unternehmen bietet Werbetreibenden eine Cloud-basierte Software für digitales Marketing, mit der sie mehrere Kanäle, darunter Suche, Display, Social und Mobile, über eine einzige Plattform verwalten können.

Werbetreibende und Agenturen nutzen die integrative SaaS-Lösung, um ihre finanzielle Leistung zu verbessern und Effizienzsteigerungen zu erzielen, damit sie bessere Geschäftsentscheidungen treffen können.

Details der Vereinbarung

Die Vereinbarung sieht vor, dass Google eine Grundvergütung an Marin Software zahlt. Darüber hinaus hat Marin Software Anspruch auf Zahlungen für zusätzliche Einnahmen.

Nach Angaben von Marin Software wird das Unternehmen einen Teil des Basisumsatzes re-investieren, um die Innovation der Technologieplattform zu fördern. Ein „fester Prozentsatz“ der Zusatzeinnahmen wird außerdem für das Wachstum, die Entwicklung, die Innovation und die Expansion des Unternehmensbereichs „Enterprise Tech“ verwendet.

Die beiden Unternehmen werden mindestens drei Monate vor Ablauf der Vereinbarung am 30. September 2024 eine Verlängerung oder Erneuerung der Partnerschaft prüfen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money