GBP/USD Prognose: Nach der restriktiven Entscheidung der US-Notenbank liegt der Fokus auf der BOE

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Sep 22, 2021
  • Der GBP/USD-Kurs stieg nach der restriktiven Entscheidung der US-Notenbank
  • Die Bank ließ die Zinsen unverändert, wies jedoch auf 6-7 Zinserhöhungen bis 2024 hin
  • Sie deutete auch auf eine mögliche Reduzierung der Anleihenkäufe im Laufe dieses Jahres hin

Der GBP/USD stieg nach der jüngsten Zinsentscheidung der US-Notenbank. Der Kurs stieg auf 1,3680, was höher als das Tief vom Mittwoch von 1,3617 war. Der Fokus verlagert sich nun auf die für Donnerstag geplante Entscheidung der Bank of England (BOE).

Vorschau auf die Entscheidung der Bank of England (BOE)

Die BOE wird ihre zweitägige geldpolitische Sitzung am Donnerstag abschließen. Analysten gehen davon aus, dass die Bank eine relativ restriktive Zinsentscheidung treffen und gleichzeitig vorsichtig bleiben wird. Genauer gesagt, wird die Bank ihren Leitzins unverändert bei 0,10% belassen.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Einige Analysten glauben, dass die Zentralbank andeuten wird, dass sie ihr Programm zur quantitativen Lockerung beenden wird, bevor es im Dezember ausläuft.

Die Vertreter der BOE argumentieren, dass eine Fortsetzung der Ankäufe von Vermögenswerten nicht zur Beschleunigung der Wirtschaft beitragen wird. Außerdem steht das Land derzeit vor Herausforderungen, die die BOE nicht angemessen lösen kann, wie Probleme in der Lieferkette und Arbeitskräftemangel.

Andere Vertreter der BOE werden empfehlen, die Ankäufe von Vermögenswerten bis zum Ende fortzusetzen, um die Erholung des Landes zu unterstützen.

Die Entscheidung der BOE erfolgt zu einer Zeit, in der die britische Wirtschaft Anzeichen einer starken Erholung zeigt. Die Arbeitslosenquote ist zurückgegangen, während die Inflation auf über 3% gestiegen ist. Daher werden einige Entscheidungsträger wahrscheinlich sagen, dass der derzeitige Anstieg der Verbraucherpreise nur vorübergehend war. In einer jüngsten Mitteilung sagte Andrew Bailey, dass es im Ausschuss zwei Gruppen gibt.

Der GBP/USD reagiert auch auf die Entscheidung der US-Notenbank. Die Zentralbank beschloss, ihre Zinssätze unverändert zwischen 0% und 0,25% zu belassen. Die Bank wird auch ihre Politik der quantitativen Lockerung (QE) im Umfang von 120 Mrd. $ pro Monat fortsetzen.

Die Mitglieder der Bank deuteten jedoch an, dass sie in den kommenden Monaten mit der Anpassung der Geldpolitik beginnen werden. Aus dem Punktdiagramm geht hervor, dass die Bank bis 2024 mit 6 bis 7 Zinserhöhungen rechnet.

GBP/USD Prognose

GBP/USD

Der GBP/USD-Kurs stieg nach der jüngsten FOMC-Zinsentscheidung an. Er liegt bei 1,3665 und damit leicht über dem Tiefststand von 1,3620 in dieser Woche. Auf dem 4-Stunden-Chart befindet sich die Paarung weiterhin unter den kurz- und längerfristigen gleitenden Durchschnitten. Außerdem hat es ein Double-Bottom-Muster gebildet. Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass es sich vor der Entscheidung der BOE stabil halten wird.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld