LIQ Protocol integriert Chainlink Price Feeds, um die Sicherheit und Genauigkeit der Liquidation zu verbessern

By: Daniela Kirova
on Okt 19, 2021
  • Der Liquidationsmechanismus garantiert den Zugang zu hochwertigen Preisdaten über führendes Oracle-Netzwerk
  • Jede Position, die LIQ zur Liquidation vermarktet, wird vor der Genehmigung auf Unterbesicherung geprüft
  • Chainlink bietet eine hohe Betriebszeit und robuste Sicherheit, selbst bei Flash-Kreditangriffen und Abstürzen

LIQ Protocol, ein wichtiges Solana (SOL/USD)-basiertes On-Chain-Liquidationsprotokoll, hat ein Upgrade auf Chainlink Price Feeds vorgenommen, um die Genauigkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit des Oracle-Mechanismus seiner Liquidationsengine zu verbessern, erfuhr Invezz in einer Pressemitteilung.

Da die Abhängigkeit von LIQ bei der Durchführung der DeFi-Protokollauflösung sehr hoch ist, wird erwartet, dass das Upgrade die Robustheit vieler solcher Protokolle in Solana verbessert.

Garantierter Zugriff auf hochwertige, aktuelle Daten

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der Liquidationsmechanismus von LIQ garantiert den Zugang zu hochwertigen Preisdaten durch die Integration des branchenführenden dezentralen Oracle-Netzwerks. Diese Daten sind repräsentativ für den breiten Markt, ohne auf Sicherheit und Verfügbarkeit zu verzichten.

Die Nutzer werden Zugang zu einem Liquidationsmechanismus für Margen-/Kreditprojekte auf der Grundlage von Solana haben, der stets mit den globalen Märkten synchronisiert ist und pünktlich funktioniert.

Jede Position wird vor der Genehmigung verifiziert

Jede Position, die LIQ zur Liquidation vermarktet, wird auf Unterbesicherung überprüft, bevor sie on-chain freigegeben wird, indem sie mit Chainlink Price Feeds abgeglichen wird. Das anfängliche Upgrade wird alle Preisfeeds umfassen, die derzeit im Solana Devnet vorhanden sind. Benutzerdefinierte Preisfeeds wie RAY/USD, FTX Token (FTT/USD) und LIQ/USD werden später folgen.

Matt, Mitbegründer und CEO von LIQ Protocol, erklärt, warum Chainlink eine logische Wahl war:

Wir freuen uns, die branchenführende Preis-Oracle-Lösung in Form von Chainlink Price Feeds zu integrieren, die uns Zugang zu hochwertigen, manipulationssicheren Preisdaten verschafft, um unsere Liquidationsengine zu stärken. Der gute Ruf von Chainlink und die Qualität seiner Produkte passen perfekt zu dem, was wir in das Solana DeFi Ökosystem einbringen wollen, indem wir eine starke Grundlage für eine sichere und zuverlässige Infrastruktur schaffen.

Chainlink sichert Protokolle mit einem Wert von mehreren Milliarden

Chainlink gewährleistet selbst im Falle von Flash-Kreditangriffen, Flash-Crashs und Ausfallzeiten der Börse eine hohe Betriebszeit und robuste Sicherheit. Es sichert die wichtigsten DeFi-Protokolle mit einem Smart-Contract-Wert von mehreren Milliarden Dollar. Es garantiert eine hohe Aktualisierungsfrequenz, eine solide Infrastruktur und eine transparente Überwachung.

Es kann häufige Preisaktualisierungen zu minimalen Kosten durchführen und nutzt dezentralisierte Netzwerke professioneller Knotenbetreiber. Nicht zuletzt ermöglicht Chainlink den Nutzern, die historische und Echtzeit-Performance von Price Feeds unabhängig zu überprüfen, indem es eine stabile Reihe von On-Chain-Überwachungstools und ein Reputations-Framework bereitstellt.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money