Walmart installiert 200 Coinstar-Kioske in verschiedenen Filialen in den USA

By: Ali Raza
Ali Raza
Ali spielt eine Schlüsselrolle im Kryptowährungsnachrichten-Team. In seiner Freizeit reist er gerne und spielt gerne Cricket, Snooker und Tauben. read more.
on Okt 22, 2021
  • Walmart hat angekündigt, dass Kunden in bestimmten US-Filialen nun Bitcoin an Geldautomaten kaufen können
  • Die Installation dieser Geldautomaten wird durch Coinstar und CoinMe ermöglicht
  • Walmart gab aufgrund des Hoax vom letzten Monat keine offizielle Pressemitteilung zu diesem Thema

Walmart Inc. erklärte, dass seine Kunden in bestimmten US-Filialen nun Bitcoin (BTC/USD) über die von Coinstar installierten Bitcoin-Automaten kaufen können. Derzeit gibt es rund 200 Coinstar-Kioske in Walmart-Filialen in den USA. Über diese Kioske können die Kunden nun Bitcoin kaufen.

Coinstar ist ein Geldautomaten-Dienstleister, der für die Installation von Geldautomaten beliebt ist, die es Benutzern ermöglichen, physische Münzen gegen Krypto einzutauschen. Das Unternehmen hat auch mit CoinMe zusammengearbeitet, um Kunden den Kauf von Bitcoin an ausgewählten Kiosken zu ermöglichen.

Walmart & Krypto

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Kommunikationsdirektorin von Walmart, Molly Blakeman, sprach mit CoinDesk und bestätigte diese Entwicklung.

Es gibt 200 Coinstar-Kioske in den Walmart-Läden in den USA, die Teil dieses Pilotprojekts sind.

Coinstar und CoinMe sind die beiden Plattformen, die diesen Prozess ermöglichen. Nach dem Einstecken von Fiat-Währung in den Automaten wird ein Gutschein ausgestellt. Der Nutzer muss dann ein CoinMe-Konto einrichten und ein Verfahren zur Feststellung der Kundenidentität abschließen, um den Gutschein einzulösen.

Die Coinstar-Website gibt an, dass der Geldautomat eine Gebühr von 4% für diejenigen erhebt, die Bitcoin kaufen, und eine Gebühr von 7% für diejenigen, die ihr Vermögen in Bargeld umtauschen. Die jüngste Entwicklung wurde von Walmart mit Vorsicht aufgenommen, da es im letzten Monat einen Hoax gab, der besagte, dass Walmart eine Partnerschaft mit Litecoin (LTC/USD) eingegangen sei. Walmart hat jedoch die aktuellen Nachrichten bestätigt, obwohl es keine Pressemitteilung veröffentlichte.

Bedenken bezüglich Bitcoin-Geldautomaten

Im vergangenen Jahr war die Installation und Nutzung von Bitcoin-Geldautomaten in den USA hoch. Im vergangenen Jahr hatte Coinstar angekündigt, seine Geldautomateninstallationen in den USA auf rund 3500 Automaten auszuweiten, um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden.

Die zunehmende Nutzung von Bitcoin-Geldautomaten hat jedoch zu einer Debatte über die Compliance-Probleme im Zusammenhang mit diesen Währungen geführt. Es wird angenommen, dass diese Geldautomaten Wege zur Förderung der Geldwäsche sind, da einige der Betreiber dieser Automaten nicht aufpassen, wenn mit diesen Automaten illegale Aktivitäten durchgeführt werden.

Im vergangenen Monat veröffentlichte Kraken einen Bericht, der zeigte, dass Bitcoin-Geldautomaten verschiedene Schwachstellen aufweisen, die Bedrohungsakteure ausnutzen und die Privatsphäre der Benutzer dieser Maschinen gefährden könnten.

Laut dem Kraken-Bericht haben viele Besitzer der GBBATM2-Geldautomatenmarken den Standard-QR-Code nicht geändert. Dies bedeutete, dass Bedrohungsakteure mit Zugriff auf diese QR-Codes diese Maschinen kompromittieren könnten. Daher wird Benutzern empfohlen, Systeme zu verwenden, denen sie vertrauen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
7/10
67% der CFD-Konten von Privatanlegern verlieren Geld