AUD/USD-Prognose nach den starken BIP-Daten Australiens

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Dez 1, 2021
  • Das AUD/USD-Paar erholte sich am Mittwochmorgen wieder
  • Dies geschah, nachdem Australien starke BIP-Daten veröffentlichte
  • Die Wirtschaft expandierte im dritten Quartal um 3,9%

Der AUD/USD-Kurs blieb am Mittwochmorgen stabil, da der Markt auf die relativ starken BIP- und EMI-Daten Australiens reagierte. Er liegt bei 0,7145 und damit einige Punkte über dem Übernachttief von 0,7063.

BIP-Daten Australiens

Die australische Wirtschaft startete gut in das dritte Quartal, aber die Dinge änderten sich, nachdem mehrere Covid-19-Fälle verzeichnet wurden. Die daraufhin erfolgten Lockdowns bremsten die Wirtschaft des Landes.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Das Ausmaß der Schwäche war jedoch relativ geringer als von den meisten Analysten erwartet. Das Australian Bureau of Statistics (ABS) zeigte heute in einem Bericht, dass die Wirtschaft des Landes im 3. Quartal um 1,9% geschrumpft ist.

Dieser Rückgang war schlimmer als die Expansion im zweiten Quartal von 0,7%, aber besser als die mittlere Schätzung von -2,7%. Im Jahresvergleich wuchs die Wirtschaft des Landes um 3,9% und war damit besser als die mittlere Schätzung von 3%.

Der größte Nachzügler der australischen Wirtschaft waren die Konsumausgaben, die im dritten Quartal um rund 2,4% zurückgingen. Dies ist wichtig, da die Konsumausgaben den größten Teil der australischen Wirtschaft ausmachen. Die Investitionen stiegen um 0,2%.

Der AUD/USD-Kurs hielt sich auch nach den jüngsten EMI-Daten für das verarbeitende Gewerbe stabil. Nach Angaben der Australian Industry Group stieg der Produktionsindex des Landes von 50,4 im Oktober auf 54,8 im November.

Weitere Daten von Markit zeigten, dass der EMI von 58,2 auf 59,2 gestiegen ist. Diese Zahlen lieferten Signale dafür, dass sich die Wirtschaft des Landes gut entwickelt.

Die starken australischen Zahlen trugen dazu bei, die restriktive Aussage der US-Notenbank zu mildern. Der AUD/USD stürzte am Dienstag ab, nachdem Jerome Powell vor einer Straffung der Geldpolitik warnte. Bei seiner Rede vor dem Kongress warnte der Fed-Vorsitzende, dass die Bank die Käufe im Rahmen der quantitativen Lockerung (QE) wahrscheinlich früher als erwartet beenden werde.

AUD/USD-Prognose

AUD/USD

Das AUD/USD-Paar stürzte nach der restriktive Aussage von Jerome Powell stark ab. Dies führte zu einem Tiefstand von 0,7064, dem niedrigsten Stand seit dem letzten Jahr. Der Kurs lag auch etwa 6,4% unter dem höchsten Stand in diesem Jahr.

Nach den starken BIP-Daten Australiens machte das Paar einen Teil dieser Verluste wieder wett. Das Paar versucht nun, den wichtigen Widerstand bei 0,7170 erneut zu testen, der am 29. September den niedrigsten Stand darstellte. Diese Kursbewegung scheint Teil eines Break-and-Retest-Musters zu sein.

Daher wird das Währungspaar in der ersten Monatshälfte wahrscheinlich seinen Abwärtstrend fortsetzen und sich dann wieder erholen, wenn die Anleger den Rückgang nutzen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money