DXY: Prognose für den US-Dollar-Index für Dezember 2021

By: Crispus Nyaga
Crispus Nyaga
Crispus ist ein aktiver Trader, wo er bei Capital.com verfolgt und kopiert wird. Er lebt in Nairobi mit seiner… read more.
on Dez 1, 2021
  • Der US-Dollar-Index verzeichnete im November einen relativ erfolgreichen Monat
  • Dieser Aufschwung fand statt, als die USA starke Daten veröffentlichten
  • Ein Break-and-Retest-Muster könnte im Dezember zu einem Rückgang führen

Der US-Dollar-Index (DXY) hatte einen relativ erfolgreichen November. Sein Preis sprang um mehr als 2% und drückte ihn auf den höchsten Stand seit Juli letzten Jahres. Der Preis stieg von seinem niedrigsten Stand in diesem Jahr um mehr als 8,5%.

Warum stieg der DXY?

Es gibt mehrere Gründe, warum der US-Dollar-Index im November sprunghaft gestiegen ist. Erstens veröffentlichten die USA im Laufe des Monats spektakuläre Zahlen. In der ersten Woche zeigten die Beschäftigungszahlen, dass die Arbeitslosenquote des Landes im Oktober auf 4,6% gesunken ist. Dies geschah, als die Wirtschaft im Laufe des Monats mehr als 540.000 Arbeitsplätze geschaffen hat.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Zweitens veröffentlichten die USA starke Inflationsdaten. Der Gesamt-Verbraucherpreisindex (VPI) stieg laut Statistikamt im Oktober auf ein Mehrjahreshoch von 6,2%. Diese Zahl war die höchste in den letzten drei Jahrzehnten. Es war auch deutlich höher als die Schätzung der US-Notenbank von 2%.

Drittens stieg der DXY-Index aufgrund der positiven Einzelhandelsumsätze. Die Daten zeigten, dass die Verbraucher von den steigenden Verbraucherpreisen unbeeindruckt blieben. Als solche trieben sie ihre Ausgaben auf ein Mehrmonatshoch. Dies war bemerkenswert, da die Konsumausgaben den größten Teil der amerikanischen Wirtschaft ausmachen.

Die USA veröffentlichten auch im November starke Zahlen. Dazu gehören Zahlen zur Wohnungs- und Fertigungsproduktion.

Als solcher stieg der Dollar-Index, da sich die Anleger auf eine restriktivere US-Notenbank vorbereiteten. Diese Ansicht wurde am Dienstag bestätigt, als der Fed-Vorsitzende andeutete, dass die Bank ihre Politik der quantitativen Lockerung schneller als erwartet beenden wird.

Im Dezember wird die Zinsentscheidung der US-Notenbank am 15. Dezember der wichtigste Faktor für die Entwicklung des DXY sein. Darüber hinaus wird der Index auf die jüngsten Zahlen zur US-Inflation, zu den Einzelhandelsumsätzen und zu den Beschäftigtenzahlen außerhalb der Landwirtschaft reagieren.

Prognose für den US-Dollar-Index

Dollar Index

Das Tages-Chart zeigt, dass sich der US-Dollar im November über die wichtige Widerstandsmarke von 93,51$ bewegt hat. Dies war ein bemerkenswertes Niveau, da es das höchste Niveau im März dieses Jahres war. Er bildete auch die Halslinie des umgekehrten Kopf-Schulter-Musters.

Der Index blieb auch über den 25- und 50-Tage gleitenden Durchschnitten. Daher vermute ich, dass der DXY im Dezember zurückgehen und die Unterstützung bei 93,51 $ erneut testen wird. Dies ist ein sogenanntes Break-and-Retest-Muster. Im weiteren Verlauf des Monats wird der Aufwärtstrend dann wieder aufgenommen.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money