Profi: „Wir könnten an der Schwelle eines Superzyklus bei der Halbleiternachfrage stehen“

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist ein aktiver Verfolger des Weltgeschehens, der Technologie, ein begeisterter Leser und spielt in seiner Freizeit gerne Tischtennis. read more.
on Dez 2, 2021
  • Katie Koch von Goldman Sachs ist bei Halbleitern sehr optimistisch
  • Sie wählt KLA Corp als ihren Favoriten im Halbleiterbereich
  • Koch empfiehlt Anlegern, Gelegenheiten in Small-Cap-Aktien zu suchen

Die USA wollen nicht von einem Land mit starken geopolitischen Spannungen wie Taiwan abhängig sein, wenn es um Halbleiter geht, sagt Katie Koch von Goldman Sachs.

Kochs Anmerkungen in CNBCs „Squawk Box“

Koch ist sehr optimistisch in Bezug auf Halbleiter, da sie davon überzeugt ist, dass die USA sich für den Aufbau von Kapazitäten in diesem Bereich einsetzen werden. In der CNBC-Sendung „Squawk Box“ sagte sie:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die CEOs der amerikanischen Technologieunternehmen wollen nicht davon abhängig sein, Schiffe aus einer anderen Ecke der Welt zu bekommen. Sie werden Kapazitäten im Bereich der Halbleiterindustrie aufbauen. Wir könnten an der Schwelle zu einem Superzyklus bei der Halbleiternachfrage stehen.

Ein Name, der ihr in diesem Bereich besonders auffällt, ist ein in Kalifornien ansässiger Hersteller von Halbleiterausrüstung, KLA Corporation (NASDAQ: KLAC), dessen Aktie seit Jahresbeginn um mehr als 50% gestiegen ist.

Trotz Anzeichen einer Verbesserung erwartet Koch nicht, dass sich die Lieferprobleme im Jahr 2022 vollständig lösen werden, was den Aufbau von Halbleiterkapazitäten beschleunigen und KLAC noch weiter nach oben treiben könnte.

Gelegenheiten im Small-Cap-Bereich suchen

Abgesehen davon empfiehlt Koch, nach Gelegenheiten im „übersehenen“ Small-Cap-Bereich zu suchen, der in diesem Jahr 10% hinter dem S&P 500 zurückbleibt. Wachstumswerte des Russell 2000 erscheinen ihr besonders vielversprechend.

Small-Cap-Wachstumsaktien schneiden in diesem Jahr um 20% schlechter als Small-Cap-Value-Aktien ab. Es bietet sich also die Gelegenheit, sich in Unternehmen mit einem großen Engagement in den USA zu engagieren. Die Bewertungen sind so attraktiv wie schon lange nicht mehr bei Small Caps. Sie erhalten eine Prämie von 10% gegenüber einer Prämie von 37%.

Der Small-Cap-Index ist seit letztem Mittwoch um fast 7% gefallen, da sich die Anleger aufgrund von Inflationsängsten und der neuen COVID-Variante zurückzogen. Workiva Inc – ein in Iowa ansässiges SaaS-Unternehmen – ist einer ihrer Top-Picks im Small-Cap-Bereich.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money