Apria Inc steigt um 25% nach endgültiger Vereinbarung mit Owens & Minor

By: Ruchi Gupta
Ruchi Gupta
Ruchi nimmt Fitness und einen gesunden Lebensstil sehr ernst. In ihrer Freizeit schwimmt sie gerne, läuft und bereitet nahrhafte… mehr lesen.
on Jan 10, 2022
  • Apria Inc. wird seine Stammaktien zum Preis von 37,50 $ pro Aktie abgeben
  • Die Vereinbarung wird zur Stärkung und Diversifizierung der Einnahmebasis des Unternehmens beitragen
  • Owens & Minor will sein Produktportfolio erweitern

Apria Inc (NASDAQ: APR) sprang um 25% in die Höhe, nachdem das Unternehmen bekannt gab, dass es eine endgültige Vereinbarung mit Owens & Minor (NYSE: OMI) getroffen hatte, wonach Owens seine Stammaktien für 37,50 $ pro Aktie erwirbt, was einem Gesamtwert von etwa 1,45 Mrd. $ entspricht.

Die strategischen Gründe für die Transaktion

Die Übernahme wird das gesamte Leistungsangebot des Unternehmens stärken und es ihm ermöglichen, den Patienten während der gesamten Reise besser zu betreuen, und wird dazu beitragen, Owens & Minor zu einem führenden Anbieter im Bereich der häuslichen Pflege zu machen. Die Übernahme baut auf Owens soliden Fähigkeiten in den Bereichen Gesundheitspflege, Produkt- und Produktionsdienstleistungen auf.

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Die Vereinbarung wird auch dazu beitragen, die Einnahmebasis zu diversifizieren und das Gesamtwachstum zu stärken. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen seine Präsenz im schnell wachsenden Sektor der häuslichen Pflege ausbauen.

Die endgültige Vereinbarung zwischen den beiden Unternehmen wird dazu beitragen, das Produktangebot von Patient Direct zu erweitern, indem die Stärken von Owens & Minor in den Bereichen Wund-, Inkontinenz-, Stoma- und Diabetesversorgung mit den Stärken von Apria in den Bereichen obstruktive Schlafapnoe, Heimbeatmung und Unterdruck-Wundversorgung kombiniert werden.

Die Übernahme wird auch die Attraktivität für Patienten, Anbieter und Kostenträger gleichermaßen erhöhen, da das breitere Produktangebot mit der geografischen Präsenz, der Größe und dem Liefermodell des Unternehmens kombiniert wird. Außerdem wird eine künftige Wachstumsplattform in einem wachsenden, aber stark fragmentierten Gesundheitsbereich geschaffen.

Kommentare des Führungspersonals

Owens & Minor’s Chief Executive Officer, Edward Pesicka, sagte:

Ich freue mich sehr über die Übernahme von Apria, die unser gesamtes Wertangebot für das Unternehmen stärken wird.

Er behauptete, dass die Kombination dieser beiden komplementären Geschäftsbereiche es ihnen ermöglichen wird, bessere Dienstleistungen im Bereich der häuslichen Pflege zu erbringen. 

April’s Chief Executive Officer, Dan Starck, erklärte, er sei begeistert und voller Energie, dem Owens & Minor-Verbund beizutreten.

Beide Unternehmen haben eine gemeinsame Kultur, die von einem Engagement für Kunden, Patienten, Kollegen und die Gemeinden, denen wir dienen, getragen wird. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, unseren Kunden Lösungen für das Gesundheitswesen von höchster Qualität zu bieten.

Details der Vereinbarung

Apria wird seine Stammaktien an Owens & Minor für etwa 37,50 $ pro Aktie abgeben, was einem Eigenkapitalwert von insgesamt etwa 1,45 Mrd. $ entspricht. Der festgesetzte Preis pro Aktie entspricht einem Aufschlag von 24% bzw. 26% auf den volumengewichteten 30-Tage-Durchschnittskurs und den Schlusskurs der Aktie des Unternehmens am 7. Januar 2022.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, eToro
10/10
67% of retail CFD accounts lose money