Microsoft Ergebnisvorschau für das 2. Quartal: Was ist zu erwarten?

By: Wajeeh Khan
Wajeeh Khan
Wajeeh ist News Reporter bei Invezz und berichtet über die europäischen, asiatischen und nordamerikanischen Aktienmärkte. Wajeeh hat 5 Jahre… mehr lesen.
on Jan 25, 2022
  • Microsoft wird heute nach der Glocke seine Ergebnisse für das 2. Quartal vorlegen
  • Lo Toney von Plexo Capital verrät seine Erwartungen an den Ergebnisbericht
  • Der Aktienkurs des Technologieriesen ist im Januar um knapp 15% gesunken

Microsoft Corporation (NASDAQ: MSFT) wird laut Lo Toney von Plexo Capital starke Ergebnisse für das zweite Quartal des Geschäftsjahres vorlegen. Der Tech-Gigant wird seine Ergebnisse für das 2. Quartal heute nach der Glocke bekannt geben.

Toneys Kommentare in der CNBC-Sendung „TechCheck“

MSFT ist im Januar um knapp 15% gesunken, da sich die Anleger angesichts der bevorstehenden Zinserhöhungen von den hochfliegenden Tech-Aktien abwenden. Starke Erträge könnten daher eine dringend benötigte Unterstützung für die Aktie bedeuten. In der CNBC-Sendung „TechCheck“ sagte Toney:

Sind Sie auf der Suche nach Schnell-Nachrichten, Hot-Tips und Marktanalysen? Dann melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Microsoft ist eine erstaunliche Geschichte. Es ist eines der unglaublichsten Unternehmen, das in der Lage war, eine beeindruckende Wachstumsrate aufrechtzuerhalten, die zu einem großen Teil aus dem Cloud-Geschäft stammt. Wir gehen davon aus, dass wir weiterhin ein zweistelliges Wachstum sehen werden, das hauptsächlich durch das Cloud-Geschäft angetrieben wird.

Ebenfalls am Dienstag erklärte Wedbush Securities, dass die „zugrundeliegenden Wachstumstreiber“ für die Tech-Branche momentan so vielversprechend sind wie seit mehr als 25 Jahren nicht mehr. Das in Washington ansässige Unternehmen kündigte kürzlich eine neue plattformübergreifende Logistiklösung für den elektronischen Handel in Zusammenarbeit mit FedEx an.

Auf diese Punkte werden sich die Anleger heute Abend konzentrieren

Letzte Woche gab Microsoft bekannt, dass es Activision Blizzard für 68,70 Mrd. $ in bar kaufen wird. Das amerikanische multinationale Unternehmen profitierte stark von der Pandemie, die Unternehmen dazu veranlasste, von zu Hause aus zu arbeiten, und Toney sagte, dass seine Aussichten auf die Nachfrage nach der Pandemie heute Abend im Fokus bleiben werden.

Eine der Fragen, die wir uns für Microsoft stellen, ist, wie viel der Nachfrage tatsächlich von 2022 und 2023 auf 2021 vorgezogen wurde. Eine weitere Frage wäre: Wie sieht die Strategie von Microsoft nach der Übernahme von Activision Blizzard in Bezug auf die Verbraucher aus?

Der geschäftsführende Gründungspartner von Plexo Capital ist zuversichtlich, dass Microsoft dank seiner starken Rentabilität und seines freien Cashflows dem Inflationsdruck besser standhalten kann. Die Aktie schloss 2021 mit einem Plus von 50%.

Investieren Sie in Krypto, Aktien, ETFs & mehr in wenigen Minuten mit unserem bevorzugten Broker, Capital.com
9.3/10