Analyst: Ubers Ziel für 2024 wird sich als “sehr konservativ” erweisen

Von:
auf Mar 25, 2022
Listen
  • Jason Tauber gibt in der CNBC-Sendung "TechCheck" eine positive Prognose für Uber ab
  • Uber hat angekündigt, die gelben Taxis von New York City in seiner App aufzulisten
  • Der Aktienkurs hat sich in den letzten zwölf Monaten fast halbiert

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Aktienkurs von Uber Technology Inc. (NYSE: UBER) hat sich in den letzten zwölf Monaten fast halbiert, aber ein Analyst von Neuberger Berman hat noch nicht alle Hoffnung in das Mobilitätsunternehmen verloren.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Tauber erklärt, warum er Uber positiv gegenübersteht

Copy link to section

Jason Tauber sieht mehrere Anzeichen, die darauf hindeuten, dass die Fahrt mit Uber lohnenswert sein wird. Zunächst einmal wird das in Kalifornien ansässige Unternehmen in diesem Jahr die Verlustzone verlassen. In der CNBC-Sendung “TechCheck” sagte er:

Wir sehen einen positiven freien Cashflow. Etwa 700 Mio. $ an bereinigtem EBITDA. Ich denke, dass sich ihr Ziel von 5 Mrd. $ für das bereinigte EBITDA bis 2024 als sehr konservativ erweisen wird. Das entspricht einer bereinigten EBITDA-Marge von nur 3% bei den Buchungen.

Einen Tag zuvor sagte Uber, dass es nun die gelben Taxis von New York City in seiner App auflisten wird, ähnlich wie es in mehreren anderen Märkten, einschließlich Deutschland, der Fall ist.

Uber hat die Prognose für das bereinigte EBITDA angehoben

Copy link to section

Anfang dieses Monats hob Uber seine Prognose für das bereinigte EBITDA im laufenden Quartal an. Taubers positive Einschätzung beruht auch auf dem Wachstum des Marktanteils von Uber. Er fügte hinzu:

Sie gewinnen Marktanteile in den USA im Bereich Rides und Eats. Wir haben uns nach der Pandemie nicht vollständig erholt. Es handelt sich um ein Asset-Light-Geschäft, das in vielen Märkten die Nummer 1 ist und in anderen ein Duopol hat. Die Aktie hat sich unterdurchschnittlich entwickelt, aber das Unternehmen kann den Ruf als einer der wahren Tech-Führer zurückgewinnen.

Die Deutsche Bank ist ebenfalls optimistisch für Uber und hat kürzlich ein Kursziel von 50 $ für die Aktie genannt, was einem Aufwärtspotenzial von 50% gegenüber dem aktuellen Kurs entspricht.

USA Börse Dienstleistungen Nord Amerika Tech Tourismus Welt