Shanghai-Index unter Druck, da die negativen Ereignisse in China zunehmen

Von:
auf Aug 17, 2023
Listen
  • Der Shanghai Composite Index hat sich schlechter als seine weltweiten Pendants entwickelt
  • Es bestehen Bedenken hinsichtlich der Erholung der chinesischen Wirtschaft, da sich das Wachstum verlangsamt
  • Country Garden und Zhongrong haben in letzter Zeit keine Zahlungen geleistet

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Der Ausverkauf des Shanghai Composite Index setzte sich diese Woche fort, da die Sorgen über die chinesische Wirtschaft andauern. Am Donnerstag fiel er auf ein Tief von 3.120 CNY, den niedrigsten Stand seit Januar dieses Jahres. Wie der Hang Seng hat sich der Index schlechter als seine globalen Pendants wie der Nasdaq 100 und der S&P 500 entwickelt.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Wirtschaftsprobleme in China

Copy link to section

Der Shanghai Composite ist ein Index, der die größten Unternehmen auf dem chinesischen Festland abbildet. Die meisten seiner Unternehmen sind im Finanz- und Industriesektor tätig. Dazu gehören unter anderem Firmen wie ICBC, PetroChina, Agricultural Bank of China und China Construction Bank.

Der Shanghai-Index ist aus zwei Hauptgründen hinter dem breiteren Markt zurückgeblieben. Erstens hat der anhaltende Kalte Krieg zwischen China und den Vereinigten Staaten mehr Investoren vom chinesischen Markt abgezogen. Es wird sogar darüber gesprochen, dass Führungskräfte von Blackrock, Vanguard und State Street über ihre Investitionen in China befragt werden.

Zweitens sind die Anleger über die Abschwächung der chinesischen Wirtschaft besorgt. Wie ich hier schrieb, blieben die Wirtschaftsdaten aus China hinter den Erwartungen zurück, was Banken wie Barclays und JP Morgan dazu veranlasste, ihre Jahresprognose zu senken. Die Industrieproduktion und die Anlageinvestitionen stiegen langsamer als erwartet.

Analysten gehen davon aus, dass die Situation tatsächlich schlimmer ist, als die offiziellen Statistiken vermuten lassen. Sie nennen beispielsweise die Entwicklung von Rohstoffen wie Rohöl und Kupfer. Auch Statistiken von Reedereien wie Maersk und ZIM Integrated zeigen, dass die weltweite Nachfrage nachlässt.

Das größte Problem ist jedoch der Immobiliensektor des Landes, der ein Viertel des BIP ausmacht. Country Garden, ein führender Entwickler mit Verbindlichkeiten in Höhe von fast 200 Mrd. $, hat Zahlungen nicht geleistet. In einer Erklärung vom Donnerstag warnte das Unternehmen vor Unsicherheiten hinsichtlich seiner Fähigkeit, seine Yuan- und Dollar-Anleihen zu bezahlen.

Auch Zhongrong, eine Schattenbank, hat diese Woche keine Zahlungen geleistet. Weitere Unternehmen, die in letzter Zeit ihre Zahlungen nicht geleistet haben, sind Kaisen, Sunac, Fantasia und KWG GRoup. Daher gibt es Bedenken hinsichtlich einer Ansteckung in diesem Sektor.

Prognose für den Shanghai Composite Index

Copy link to section

Das Tages-Chart zeigt, dass sich der Shanghai-Index in den letzten Monaten in einem starken Abwärtstrend befand. Er hat die wichtige Unterstützung bei 3.145 überschritten, den niedrigsten Stand am 26. Juni.

Gleichzeitig ist die Aktie unter den 50- und 25-Tage gleitenden Durchschnitt gefallen, was darauf hindeutet, dass die Baissiers die Kontrolle haben. Der Index ist auch unter das 50%-Fibonacci-Retracement-Level gefallen.

Daher sind die Aussichten für den Shanghai-Index pessimistisch und die nächste wichtige Marke bei 3.000 liegt.

Ad

Suchen Sie nach unkomplizierten Handelssignalen für Krypto, Forex und Aktien? Kopieren Sie unser Team von Profi-Händlern und machen Sie den Handel einfach. Konsistente Ergebnisse. Melden Sie sich noch heute bei Invezz Signals™ an.

Learn more
Barclays China CNY Nasdaq 100 Index ZIM Integrated Shipping Services Bauwesen Börse Rohstoffe