Jeff Kilburg rät zum Kauf von Nio-Aktien nach dem Rückgang von 10 % infolge der Q2-Ergebnisse

Von:
auf Aug 29, 2023
Listen
  • Nio meldet ein schwaches 2. Quartal, gibt jedoch ermutigende Prognosen für die Zukunft ab
  • Jeff Kilburg teilt seine optimistische Meinung auf die Aktie des EV-Unternehmens mit
  • Der Nio-Aktienkurs ist mittlerweile in weniger als vier Wochen um mehr als 30 % gesunken

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Nio Inc (NYSE: NIO) eröffnete am Dienstag mit einem Minus von mehr als 10 %, nachdem das Unternehmen seine Finanzergebnisse für das 2. Quartal bekannt gab, die eine Schwäche signalisierten.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Wichtige Zahlen im Q2-Bericht von Nio

Copy link to section
  • Verlust von 5,79 Mrd. Yen (789,9 Mio. $) gegenüber 2,26 Mrd. Yen im Vorjahr
  • Der Verlust pro Aktie weitete sich ebenfalls deutlich von 1,68 ¥ auf 3,70 ¥ aus.
  • Der bereinigte Verlust lag laut Pressemitteilung bei 3,28 Yen.
  • Der Gesamtumsatz brach im Jahresvergleich um fast 15 % auf 8,77 Mrd. Yen ein.
  • Der Konsens lag bei einem Verlust von 2,96 Yen pro Aktie (bereinigt) bei einem Umsatz von 9,16 Mrd. Yen.

Nio lieferte im 2. Quartal 23.520 Fahrzeuge aus – ebenfalls ein Rückgang von 6,1 %. Aber Jeff Kilburg – der Vorstandsvorsitzende von KKM Financial sagte in der CNBC-Sendung „The Exchange“:

Ich denke, dass viele der schlechten Nachrichten in der Nio-Aktie eingepreist sind. Ich möchte hier aus Handelsperspektive und auch im Hinblick auf ein längerfristiges Engagement im chinesischen Markt für Elektrofahrzeuge ein Käufer sein.

Die Nio-Aktie ist trotz optimistischer Prognosen gesunken

Copy link to section

Dennoch gab das EV-Unternehmen ermutigende Prognosen für die Zukunft ab. Es wird nun ein Umsatzrückgang zwischen 18,90 und 19,52 Mrd. Yen prognostiziert.

Nio hatte im 3. Quartal des vergangenen Jahres 13 Mrd. Yen eingenommen. Laut Jeff Kilburg von KKM:

Die Nio-Aktie findet beim 20-Tage-MA knapp unter der 10 $-Unterstützung. Aber ich denke, wenn er wieder über seinen 50-Tage-MA von 11,35 $ steigt, kann er wieder auf den Stand vor einem Jahr zurückgehen – 16 $ auf 18 $.

Das Unternehmen für intelligente Elektrofahrzeuge verzeichnet im 3. Quartal etwa 56.000 Auslieferungen, was einem Anstieg von 77 % im Jahresvergleich entsprechen würde. Im vergangenen Monat wurden 20.462 Elektrofahrzeuge ausgeliefert – mehr als doppelt so viel wie im Juli 2022.

Nio erlitt in diesem Quartal einen großen Einbruch bei den Margen

Copy link to section

Die Nio-Aktie erleidet heute Morgen einen Einbruch, weil die gestiegene Nachfrage nach gebrauchten Elektrofahrzeugen mit niedrigeren Margen die Bruttomarge auf 1 % gegenüber 13 % im Vorjahr drücken ließ. Kilburg fügte hinzu:

Es ist eine Reaktion auf die niedrigeren Margen aufgrund der Preissenkungen von Tesla, aber wenn man den Markt für Elektrofahrzeuge betrachtet, kommen 60 % davon aus China. Ich denke also, dass es hier ein Engagement gibt, das man direkt in Nio besitzen kann.

Nio führte die Schwäche im kürzlich abgeschlossenen Quartal auf niedrigere Preise und auch geringere Mengen zurück. Die Umsatzkosten sanken im 2. Quartal um 3 %.

Die Wall Street stuft die EV-Aktie derzeit im Konsens mit „Overweight“ ein.

China Nio Asien Börse Herstellung Tech Welt