Die Carnival-Aktie ist stark gestiegen, aber ist CCL immer noch ein guter Kauf?

Von:
auf May 13, 2024
Listen
  • Die Aktie ist im letzten Jahr um über 52 % gestiegen und hat damit den Anstieg des S&P 500 von 22 % deutlich übertroffen.
  • Die Kreuzfahrtbranche wurde von der Pandemie hart getroffen; Einschränkungen und gesundheitliche Bedenken führten zu einem starken Einbruch.
  • Das Management von Carnival ist optimistisch und verweist auf Rekordbuchungen und verbesserte Preise für das kommende Jahr.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Die Aktionäre der Carnival Corporation (NYSE: CCL) konnten beträchtliche Gewinne erzielen. Der Aktienkurs stieg im letzten Jahr um über 52 % und übertraf damit den Anstieg des S&P 500 von 22 % deutlich.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Dieser Aufschwung könnte potenzielle Anleger fragen lassen, ob sie den Anschluss an die Carnival-Aktie verpasst haben oder ob die Erholungskurve des Unternehmens auf weiteres Wachstum schließen lässt.

Die Auswirkungen der Pandemie und die anschließende Erholung von CCL

Copy link to section

Die Kreuzfahrtbranche wurde von der Pandemie hart getroffen. Einschränkungen und gesundheitliche Bedenken führten zu einem starken Rückgang der Reisetätigkeit.

Der Umsatz von Carnival brach im Geschäftsjahr 2020 um 73 % auf 5,6 Milliarden US-Dollar ein, was zu einem Verlust von 10,2 Milliarden US-Dollar führte, verglichen mit einem Gewinn von 3 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Mit der Lockerung der Reisebeschränkungen und der Rückkehr des Verbrauchervertrauens erlebte Carnival jedoch eine kräftige Erholung.

Für das am 29. Februar zu Ende gegangene Quartal meldete das Unternehmen eine Auslastung von 102 % und erhöhte die Ticketpreise, wodurch der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 22 % auf 5,4 Milliarden Dollar anstieg.

Quelle: TradingView

Aktuelle Aussichten und zukünftige Unsicherheiten

Copy link to section

Das Management von Carnival ist optimistisch und verweist auf Rekordbuchungen sowie verbesserte Preise und Auslastungsraten für das kommende Jahr.

Allerdings birgt der breitere wirtschaftliche Kontext Unsicherheiten.

Das verlangsamte BIP-Wachstum und die anhaltend hohen Zinsen geben Anlass zur Sorge vor einer möglichen Rezession, die sich auf die Ausgaben für Reisen und Freizeitaktivitäten wie Kreuzfahrten auswirken könnte.

Bewertungs- und Investitionsüberlegungen

Copy link to section

Trotz der starken Erholung des Aktienkurses von Carnival liegt das Kurs-Umsatz-Verhältnis weiterhin bei 0,8 und entspricht damit dem Niveau des Vorjahres, was im Vergleich zur 10-jährigen Geschichte des Unternehmens angemessen ist.

Dies lässt darauf schließen, dass die Aktie trotz der jüngsten Kursgewinne möglicherweise noch immer fair bewertet ist.

Allerdings raten die Zyklen des Reise- und Freizeitsektors in Verbindung mit makroökonomischen Risiken zur Vorsicht.

Anlegern wird geraten, die Wirtschaftsindikatoren und die Entwicklung von Carnival aufmerksam zu beobachten.

Für langfristige Anleger könnte Carnival eine attraktive Option sein, wenn die Bewertung der Aktie noch günstiger wird und sich die Konjunkturaussichten stabilisieren.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

USA USD Börse