„Ich mag die Apple-Aktie nicht“: Paul Meeks

Von:
auf Jun 14, 2024
Listen
  • Paul Meeks von Harvest Portfolio Management teilt seine gemäßigte Ansicht zur Apple-Aktie.
  • $AAPL meldete zuletzt im Dezember 2021 ein zweistelliges Umsatzwachstum für ein Quartal.
  • Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist der Aktienkurs von Apple im Vergleich zur Zeit vor der WWDC 2024 um mehr als 10 % gestiegen.

Folge Invezz auf TelegramTwitter und Google News für sofortige Updates >

Apple Inc. (NASDAQ: AAPL) hat sich nach KI-Ankündigungen auf der WWDC 2024 seine Krone als wertvollstes Unternehmen der Welt zurückerobert.

Sind Sie auf der Suche nach Signalen und Alarmen von Profi-Händlern? Melden Sie sich kostenlos bei Invezz Signals™ an. Dauert nur 2 Minuten.

Doch Paul Meeks von Harvest Portfolio Management bleibt unbeeindruckt.

KI-Ankündigungen reichen für Apple-Aktie nicht aus

Copy link to section

Die Wall-Street-Analysten erhöhten umgehend ihre Kursziele für die Apple-Aktie, nachdem der multinationale Konzern eine Reihe neuer KI-Funktionen sowie eine Integration mit ChatGPT eingeführt hatte.

May bezeichnete es als „bahnbrechenden Wandel“, der sich in steigenden iPhone-Verkäufen niederschlagen werde. Doch Paul Meeks sagte diese Woche in einem Interview mit CNBC:

Ich glaube es erst, wenn ich es sehe. Ich glaube nicht, dass wir mit Sicherheit einen Aufschwung erleben werden, aber die Bullen setzen auf einen außergewöhnlichen Aufschwung, einen Superzyklus für das iPhone.

Dennoch ist $AAPL zum Zeitpunkt des Schreibens um mehr als 10 % gestiegen im Vergleich vor der WWDC 2024.

$AAPL verzeichnet eine Verlangsamung des Umsatzwachstums

Copy link to section

Paul Meeks sagte: „Ich mag die Apple-Aktie nicht“, weil das Unternehmen mit sinkenden Umsätzen zu kämpfen hat. Tatsächlich sei es mehr als zwei Jahre her, seit der Titan zuletzt ein zweistelliges Wachstum des Quartalsumsatzes gemeldet habe, fügte er auf „Street Signs Asia“ hinzu.

Hier ist ein Technologieunternehmen, das seit zwei oder drei Jahren nicht wirklich gewachsen ist. Es liegt an ihnen, einen Wachstumsbeschleuniger zu finden, denn das geht nie über Akquisitionen. Sie müssen es mit ihrer eigenen Forschung und Entwicklung tun.

Der Co-Chief Investment Officer von Harvest Portfolio Management geht davon aus, dass die Schwierigkeiten von $AAPL anhalten werden, sofern das Unternehmen sich nicht zu einer sehr großen Akquisition entschließt, um etwas zu bewegen.

Die Apple-Aktie zahlt zum Zeitpunkt des Schreibens eine Dividendenrendite von 0,47 Prozent.

https://www.youtube.com/watch?v=zAXRQEN27Dg

Ist die Wall Street auch gegenüber der Apple-Aktie zurückhaltend?

Copy link to section

Apple Inc. wird seine Finanzergebnisse für das dritte Quartal Anfang August bekannt geben. Der Konsens geht davon aus, dass das Unternehmen einen Gewinn von 1,33 US-Dollar pro Aktie erzielen wird, im Vorjahr waren es noch 1,26 US-Dollar pro Aktie.

Beachten Sie, dass Meeks‘ gemäßigte Prognose für das an der Nasdaq notierte Unternehmen von der Wall Street nicht wirklich geteilt wird. Tatsächlich hat Gil Lura, ein Analyst von DA Davidson, die Apple-Aktie nach der WWDC 2024 auf „Kaufen“ hochgestuft.

Er erhöhte auch sein Kursziel für $AAPL auf 230 $, was ein Aufwärtspotenzial von fast 10 % nahelegt. In einem Gespräch mit Yahoo Finance sagte Luria diese Woche:

Betrachtet man das Signal abseits vom Rauschen, erkennt man, dass Apple hier eine beispiellose Fähigkeit einführen und KI in das alltägliche Leben integrieren wird.

Dieser Artikel wurde mit Hilfe von KI-Tools aus dem Englischen übersetzt und anschließend von einem lokalen Übersetzer Korrektur gelesen und bearbeitet.

Welt